Beitragszahlung – Wesentliches im Überblick

Bitte beachten Sie auch immer die Inhalte unter dem Menüpunkt Aktuelles

1. Angestellt tätige Architekten

Voraussetzung für die Abführung der Beiträge zur Rentenversicherung an das Versorgungswerk aus einem Angestelltenverhältnis ist zunächst die Befreiung von der Versicherungspflicht in der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRVB). Merkblatt Befreiungsrecht

Voraussetzungen für eine Befreiung 

  • Der Antragsteller muss Mitglied der berufsständischen Kammer sein.
  • Der Antragsteller muss als Architekt tätig sein.
  • Die betreffenden Bestätigungsvermerke auf dem Antragsformular durch das Versorgungswerk und die Architektenkammer müssen erteilt worden sein.

Die Befreiung wirkt vom Vorliegen der Voraussetzungen an, wenn sie innerhalb von drei Monaten beantragt wird, sonst mit Eingang des Antrages im Versorgungswerk, unabhängig davon, ob zuvor bereits die materiellen Befreiungsvoraussetzungen vorgelegen haben (vgl. § 6 Abs. 4 SGB VI).

Beitragshöhe

Rechtsgrundlage ist der § 16 der Satzung des Versorgungswerkes der Architektenkammer Sachsen.
Liegt eine Befreiung von der DRVB vor, richtet sich die Beitragshöhe nach § 16 Abs. 1 der Satzung.
Pflichtbeitrag in Höhe des Beitrages, der an die gesetzliche Rentenversicherung zu entrichten wäre,

2017 sind dies 18,7 % des sozialversicherungspflichtigen Entgeltes.

Liegt keine Befreiung von der DRVB vor, richtet sich die Beitragshöhe nach § 16 Abs. 3 der Satzung. Beitrag in Höhe eines Zehntels des jeweiligen Höchstbeitrages der gesetzlichen Rentenversicherung,

2017 sind dies 106,59 € monatlich.

2. Selbständig tätige Architekten

Beitragshöhe

Rechtsgrundlage ist der § 15 der Satzung des Versorgungswerkes der Architektenkammer Sachsen.

18,7 % des Jahresberufseinkommens aus selbständiger Tätigkeit als Architekt vor Steuern.

3. freiwillige Mehrzahlungen, Einzahlungshöchstgrenze

Zum jeweiligen Pflichtbeitrag können zusätzliche freiwillige Mehrzahlungen gem. § 19 der Satzung entrichtet werden.

Einzahlungshöchstgrenze 2017 inklusive Pflichtbeiträge 18.468,00 € jährlich (1.539,00 € mtl.)