09.11.2017 - 10.11.2017

Trockenestriche und neue Normen im Holzbau

Die Auftragsbücher sind voll, viele Kunden warten ungeduldig darauf in Ihr neues Haus einzuziehen. Der hohe Vorfertigungsgrad von Holzhäusern und die schnelle Montage auf der Baustelle könnten die schnelle Nutzung ermöglichen. Verzögert wird der Einzug aber oft durch die Verwendung von Nassestrichen wie z.B. Zement- oder Anhydritfließestrich mit den damit verbundenen Trocken-zeiten. Es geht auch anders – selbst mit Fußbodenheizung!

Email-Kontakt: fermacell-uni@xella.com

Weitere Informationen