14.06.2018

Der Architekt als Projektmanager

Donnerstag, 14.06.2018, 9:00–16:30 Uhr



Nicht nur die Bauaufgabe, auch die Organisation der Zusammenarbeit einer größeren Zahl von Projektbeteiligten hat sich im Laufe der Zeit grundlegend verändert. Bauvorhaben müssen in möglichst kurzer Zeit erstellt werden. Alle am Projekt Beteiligten bringen ihre unterschiedlichen Interessen ein. An die Stelle des Bauherrn ist die Bauherrenorganisation getreten. Das Planen und Bauen zeichnet sich inzwischen durch die Zusammenarbeit von vielen Spezialisten aus. So fallen mehr Koordinations- und Führungsaufgaben als früher an.

Es müssen bei möglichst kurzer Bauzeit und begrenzten finanziellen Mitteln unter Einsatz zahlreicher Projektbeteiligter komplexe Aufgaben unter Vorgabe hoher Qualität gemeistert werden. Erfahrungen in der Planung und Ausführung von Bauprojekten reichen allein nicht mehr aus. Vielmehr sind Kenntnisse im Projektmanagement und bestimmte persönliche Eigenschaften notwendig, um die Führungs- und Koordinationsaufgaben übernehmen zu können, die für das Gelingen eines Projekts unverzichtbar sind.

Projektmanagement umfasst die „Gesamtheit von Führungsaufgaben, -organisation, techniken und -mitteln für die Initiierung, Definition, Planung, Steuerung und den Abschluss von Projekten.“ Ein Projekt ist ein „Vorhaben, das im Wesentlichen durch Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet ist. Beispiel: Zielvorgabe, zeitliche, finanzielle, personelle oder andere Begrenzungen, projektspezifische Organisation.“ (DIN 69901-5:2009-01)

Folgerichtig haben sich in der Bau- und Immobilienwirtschaft neue Aufgabenfelder und Leistungsbilder entwickelt, die den veränderten Anforderungen Rechnung tragen.
Entsprechend ist das Seminar wie folgt gegliedert:
1. Grundlagen des Projektmanagements
2. Bauherrenorganisation und –aufgaben
3. Grundlagen der Projektentwicklung
4. Projektleitung, Projektcontrolling, Projektsteuerung
5. Projektmanagement der Generalplanung

Architekten sind auf der Grundlage ihrer umfassenden Ausbildung, insbesondere nach einigen Jahren Berufserfahrung gut vorbereitet, um sich in die Aufgabenfelder des Projektmanagements einzuarbeiten und entsprechende Funktionen erfolgreich zu übernehmen.

Eine wichtige Grundlage des Seminars ist Heft 9 der Schriftenreihe der AHO-Fachkommission Projektsteuerung/ Projektmanagement zu Leistungsbild und Honorierung von Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft, 4., vollständig überarbeitete Auflage, Stand Mai 2014.





Referenten:
Dr.-Ing. W. Kalusche, Cottbus

Ort:
Haus der Architekten, Goetheallee 37, 01309 Dresden

Gebühr:
€ 120,- für Mitglieder AKS, IKS und anderer LK sowie deren MA, MA öffentlichen Dienst, Absolventen
€ 60,- für ermäßigte Architekten und Ingenieure, Studenten
€ 240,- für Gäste



zur Anmeldung