12.06.2012

Zwei Lebenszeiten - Werkschau eines Architektenlebens Ausstellung von Eberhard Pfau im HAUS DER ARCHITEKTEN

Pressemeldung, 12.06.2012

In der Ausstellungsreihe »Präsentationen« gibt vom 19. Juni bis 8. Juli 2012 im HAUS DER ARCHITEKTEN, Goetheallee 37 in Dresden Dr. Eberhard Pfau, Architekt BDA aus Dresden Einblicke in seine Arbeit. Unter dem Titel »Zwei Lebenszeiten - Werkschau eines Architektenlebens« präsentiert er Arbeiten von 1967 bis 1989: 22 Jahre im Osten und von 1990 bis 2012: 22 Jahre im Westen.

Der 1942 geborene Eberhard Pfau war noch während seines Studiums am Bau des Studentenclubs »Bärenzwinger« (1966-1988) beteiligt. Dann folgten die größeren Aufgaben im Beruf und insbesondere Objekte, die auch über Dresden hinaus bekannt sind:

1978-1983 Theaterwerkstätten Dresden
1990 Einrichtung der Staatskanzlei 
1994-95 Martha Hospiz und AHA – Ladencafe 
1994-97 Autohaus Pattusch
1993-2007 Evangelische Akademie Meißen 
2000-01 »Zitronenpresse«, HfBK Dresden 
1996-97 Grenzübergang Schmilka
1999/2004/2013 Gewerbehöfe in Dresden und Freital
1985/2002/2008 Hotel »Bellevue« mit Elbsegler und nh Hotel in Dresden
2005 Hotel »Radisson« in Leipzig 
2002 Glockenspielpavillon Dresdner Zwinger
2002-2004 Wohn- und Geschäftshaus im QF Quartier 
2004 Außensanierung Albertinum 
2005-2008 Kreuzgymnasium
2005-2012 Museumsschloss Rochlitz

Neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Eintragungsausschuss der Architektenkammer Sachsen war Eberhard Pfau viele Jahre im Landesvorstand des Bundes Deutscher Architekten (BDA) Sachsen, sieben Jahre davon als Landesvorsitzender und aktuell als stellvertretender Landesvorsitzender tätig.

Zur Vernissage am 19. Juni, 17 Uhr wird herzlich eingeladen!

Die Ausstellung ist von Montag – Freitag jeweils 8:30 – 16:30 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Kontakt
Marén Schober 

Architektenkammer Sachsen
Marén Schober M. A.
Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0351/31746-35 
Fax. 0351/31746-30
pr@aksachsen.org