14.02.2012

Wettbewerbe im Wandel der Zeit – Präsentation von Konrad Hardt im HAUS DER ARCHITEKTEN

Pressemeldung, 14.02.2012

In der Ausstellungsreihe »Präsentationen« sind vom 29. Februar bis 25. März Arbeiten von Konrad Hardt, Freier Architekt aus Großenhain im HAUS DER ARCHITEKTEN, Goetheallee 37 in Dresden zu sehen. 

Konrad Hardt war während seiner beruflichen Tätigkeit regelmäßig mit der Vorbereitung und Begleitung von Wettbewerben betraut. Mit der Ausstellung möchte er Einblicke in das Wettbewerbswesen der Architekten geben, verschiedene Wettbewerbsarbeiten vorstellen und die unterschiedlichen Entwicklungen auf diesem Gebiet anhand von Beispielen aufzeigen. 

Der aus Gescher/Nordrhein-Westfalen stammende Konrad Hardt schloss sein Architekturstudium in Aachen 1968 mit dem Examen ab und gründete 1977 ein Architekturbüro in seiner Heimatstadt. Nach der Wende war er beratend tätig und gründete 1990 ein Architekturbüro in Großenhain/Sachsen. Seit 2001 ist er Vorsitzender der Kammergruppe »Unteres Elbtal« der Architektenkammer Sachsen.

Zu den Tätigkeitsschwerpunkten von Konrad Hardt gehören das Bauen im Bestand, Schulen, Kindergärten, Sporthallen, Rathäuser, Museen, Geschäftshäuser, Hotels, Gaststätten, Industriebauten und der Städtebau. Er ist als Sachverständiger für Honorar- und Wertgutachten und als SiGe-Koordinator tätig.

Die Ausstellung ist von Montag – Freitag jeweils 8:30 – 16:30 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei.


Kontakt
Marén Schober M. A.

Architektenkammer Sachsen
Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0351/31746-35 
Fax. 0351/31746-30
pr@aksachsen.org