03.02.2014

Die neue HOAI 2013 – Objektplanung

Montag, 03.02.2014, 13:00–17:00 Uhr



Weniger als vier Jahre nach Einführung der HOAI 2009 wurde die Vergütungsverordnung für Architekten und Ingenieure erneut überarbeitet und ergänzt.

Mit der HOAI 2013 erfolgt eine Modernisierung der Leistungsbilder, eine Anpassung der Tafelwerte und eine Ergänzung der Berechnungsvorschriften.

Die verpreisten Grundleistungen der Leistungsbilder wurden inhaltlich überarbeitet und erweitert, die Tafelwerte aufgrund der Mehrleistungen der veränderten Leistungsbilder sowie der zurückliegenden Kostenentwicklung grundlegend angepasst.

Für die Anwendung einer Vielzahl von Berechnungsvorschriften ist nunmehr die schriftliche Vereinbarung zwingende Voraussetzung.

Wieder eingeführt wurde die separate Berücksichtigung von mitzuverarbeitender Bausubstanz neben dem Umbau- und Modernisierungszuschlag beim Bauen im Bestand, ab durchschnittlichen Schwierigkeitsgrad.

Ziel des Seminars ist die Vorstellung der novellierten HOAI 2013, im Vergleich mit den vorhergehenden Versionen und dessen Abweichungen bei den Objektplanungen (Gebäude und Innenräume, Freianlagen).

Fragestellung und Diskussion wird in der Veranstaltung breiter Raum eingeräumt.

In einer fortlaufenden Veranstaltungsreihe informiert die Architektenkammer Sachsen über die Einführung der 7. Novelle der HOAI.





Referenten:
Dipl.-Ing. (FH) M. Meiler, Freier Architekt, Vorstand AKS, ö.b.u.v. Sachverständiger für Honorare für Architektenleistungen, Plauen

Ort:
Haus der Architekten, Goetheallee 37, 01309 Dresden

Gebühr:
€ 50,- für Mitglieder AKS, ingks und deren Mitarbeiter, Mitarbeiter öffentlichen Dienst
€ 25,- für ermäßigte Architekten und Ingenieure, Studenten
€ 75,- für Gäste



zur Anmeldung