10.03.2014

Nachhaltige Außenanlagen

Montag, 10.03.2014, 9:00–17:00 Uhr



Außenanlagen spielen bei öffentlichen Gebäuden und Liegenschaften eine wichtige Rolle im Hinblick auf Klimaschutz, Boden- und Wasserhaushalt, Ökosysteme, Biodervisität, Energie- und Ressourcenverbrauch sowie Ästhetik, Erholungsmöglichkeiten und Nutzerzufriedenheit. Aus technischer Sicht haben Außenanlagen ein hohes Potential bezüglich Wiederverwendung und Recycling sowie Pflege und Unterhalt. Außenanlagen beziehen sich möglichst umfassend auf den Standort und seine Potentiale, prägen das Bild der Liegenschaft in Bezug auf Einbindung, Zugänglichkeit und öffentliche Wahrnehmung.

Ausgehend von den genannten Wirkungen von Außenanlagen wird im vorliegenden Seminar in die nachhaltige Planung von Außenanlagen und Liegenschaftskonzepten eingeführt. In Anlehnung an die BMVBS-Broschüre "Nachhaltig geplante Außenanlagen auf Bundesliegenschaften, Empfehlungen für Planung, Bau und Bewirtschaftung" werden Systemgrenzen zwischen Hochbau, Außenanlage und Liegenschaft erläutert und nachhaltig orientierte Liegenschaftskonzepte dargestellt. Detaillierter wird das Bewertungssystem Nachhaltige Außenanlagen auf Bundesliegenschaften für Außenanlagen mit Gebäudebezug vorgestellt. Dazu gehören die Anforderungen, organisatorische Abläufe, fachliche Zusammenhänge, Bewertungen und Dokumentationen, die bei der Anwendung des BNB für Außenanlagen als Neuanlage (BNB_AN) relevant werden. Mit dem Erlass des BMVBV vom Juli 2013 ist das BNB_AN für Bundesprojekte ab Herstellungskosten von über 250.000 € (KG 500 der DIN 276) verbindlich anzuwenden.

Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Wirkrichtung der insgesamt 27 Kriterien der BNB_AN und die für eine Bewertung zur Verfügung gestellten Instrumente und Arbeitshilfen. Damit erhalten die Teilnehmer einen Eindruck wie das System im Zuge einer Außenanlagenplanung funktioniert.

Zielgruppe der Fortbildungsveranstaltung sind bereits ausgebildete Sachverständige für Nachhaltiges Bauen und Nachhaltigkeitskoordinatoren, so dass bei der Präsentation der Kriterien vorrangig die Neuerungen und Änderungen gegenüber BNB "Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude" vorgestellt und erläutert werden. Es können aber auch Fachleute aus dem Bereich Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung teilnehmen, die bereits erste Erfahrungen mit den Prinzipien des Nachhaltigen Bauens besitzen und sich gezielt weiterbilden möchten.

Das Ziel des Seminars liegt darin, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, zukünftig eigenständig Konzepte für die Umsetzung des BNB-Außenanlagen in den Planungsabläufen der Objektplanung auszuarbeiten. Dies kann über eine selbständige Durchführung von Bewertungen erfolgen oder über eine gezielte Beauftragung von Fachgutachten, z.B. bezüglich Lebenszykluskosten. Grundsätzlich wird angestrebt, die Prinzipien der Entwicklung nachhaltiger Außenanlagen bei allen Projektphasen, von der Projektentwicklung über die Planung, den Bau und die Bewirtschaftung bei den handelnden Personen (Bauherrn, Planer, Baufirmen und sonstige Beteiligte) zu implementieren.

Anmeldung: www.sti-immo.de oder b.landgraf@sti-immo.de



ABLAUF:

09:00 Uhr Begrüßung
09:15 Uhr Einführung
– Wirkung von Außenanlagen
– Liegenschaftskonzepte
– Betrachtungsgegenstand und Systemgrenze
– Übersicht der Kriterien des BNB-Außenanlagen
10:30 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Vorstellung der Kriterien des BNB-Außenanlagen
– Ökologische Qualität
– Ökonomische Qualität
– Soziokulturelle und funktionale Qualität
12:30 Uhr Mittagessen
13:30 Uhr Vorstellung der Kriterien des BNB-Außenanlagen
– Technische Qualität
– Prozessqualität
– Standortqualität
15:00 Uhr Kaffeepause
15:30 Uhr Bewertung, Nachweisführung und Dokumentation
– Voraussetzungen für die Bewertung nach BNB-AN
– Aufbau und Systematik der Steckbriefe des Bewertungssystems
– Fragen und Diskussion



Referenten:
Dipl.-Ing. E. Richter, LA.BAR Landschaftsarchitekten bdla, Berlin, in Kooperation mit dem Steinbeis-Transfer-Institut Bau- und Immobilienwirtschaft

Ort:
Haus der Architekten, Goetheallee 37, 01309 Dresden

Gebühr:
€ 250,- zzgl. 19% Mwst.


Weitere Informationen