05.12.2014

Plusenergiehaustagung Mitteldeutschland

Freitag, 05.12.2014, 9:00–18:00 Uhr



Zukünftig dürfen Häuser nicht mehr Energie verbrauchen, als sie selbst erzeugen. Dafür werden hochwärmege-dämmte Häuser z.B. mit Photovoltaik, Quartiers-BHKW mit Wärme- und Stromspeichern sowie intelligenten Steuerungs- und Informationssystemen gekoppelt. Die Tagung wird neue Wege und wissenschaftliche Erkenntnisse aufzeigen und anhand von Beispielen nachweisen, dass das keine Zukunftsmusik mehr ist. Der Arbeitskreis Energiesparendes und ökologisches Bauen AKS und die Akademie organisieren die Veranstaltung gemeinsam mit der HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V., um das Wissen zur Architektur und Technik dieser neuen Generation von Häusern zu bündeln.


ABLAUF:

09:00 Uhr Begrüßung
Dipl.-Ing. Alf Furkert, Freier Architekt, Präsident AKS, Dresden, Dr. rer. nat. J. Witt, HEA Fachge-meinschaft für effiziente Energieanwendung e.V., Berlin
09:15 Uhr Passivhaus und Plusenergiehaus
– Systematik
– technische Daten
– Beispiele aus Neubau und Sanierung
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Feist, Arbeitsbereich Bauphysik der Universität Innsbruck, Leiter des Passivhaus Institutes Darmstadt
10:15 Uhr Pause
10:45 Uhr Energiewende, Energieeffizienz und dezentrale Energieerzeugung – Wie verändern sich die Anforderungen an die technische Ausstattung von Gebäuden?
– Möglichkeiten zur Erhöhung der Energieeffizienz (Gebäudehülle, Anlagentechnik,
Assistenz der Anwender)
– Dezentrale Energieerzeugung im Gebäude
– Zukünftige Systemarchitekturen und Lösungen
Prof. Dr. Viktor Grinewitschus, Hochschule Ruhr West, Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft, Lehrgebiet Technische Gebäudeausrüstung
11:45 Uhr Individueller Sanierungsfahrplan für die Entwicklung bestehender Gebäude bis 2050
Dr. Håvard Nymoen, Nymoen Strategieberatung GmbH & CO KG, Berlin
12:30 Uhr Pause
13:00 Uhr Das Passivhaus im Informationszeitalter
Dipl.-Ing. Olaf Reiter, Freier Architekt BDA, Leiter AK Energiesparendes und ökologisches Bauen AKS, Dresden
13:45 Uhr Mehrfamilienhaus-Plusenergiehaus auf der Basis Passivhaus
Prof. Dipl.-Ing. Ludwig Rongen, Architekt und Stadtplaner BDA, FH Erfurt, Lehrgebiet Baukonstruktion und Entwerfen, RoA Rongen Architekten GmbH
14:30 Uhr Pause
15:00 Uhr Passivhaussporthalle Dresden-Weixdorf
– Konzeption der PH-Turnhalle Weixdorf
– Umsetzung der Konzeption im Bauwerk
– Kosten
– Betriebserfahrungen
Prof. Dr.-Ing. Clemens Felsmann, TU Dresden, Institut für Energietechnik, Dr.-Ing. Karsten Vietor, "Am Königswald" Planungsgesellschaft mbH, Dresden
16:00 Uhr Fachexkursion



Begrüßung:
Dipl.-Ing. A. Furkert, Freier Architekt, Präsident AKS, Dresden, Dr. rer. nat. J. Witt, HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V., Berlin

Referenten:
Univ.-Prof. Dr. W. Feist, Arbeitsbereich Bauphysik der Universität Innsbruck, Leiter Passivhaus Institut Darmstadt, Prof. Dr.-Ing. C. Felsmann, TU Dresden, Institut für Energietechnik, Prof. Dr. V. Grinewitschus, Hochschule Ruhr West, Institut für Energiesysteme und Energiewirtschaft, Dr. H. Nyomen, Nyomen Strategieberatung GmbH & CO KG, Berlin, Prof. Dipl.-Ing. L. Rongen, FH Erfurt, Lehrgebiet Baukonstruktion und Entwerfen, RoA Rongen Architekten GmbH, Dr.-Ing. K. Vietor, "Am Königswald" Planungsgesellschaft mbH, Dresden

Moderation:
Dipl.-Ing. O. Reiter, Freier Architekt BDA, Leiter AK Energiesparendes und ökolog. Bauen AKS, Dresden

Ort:
Haus der Architekten, Goetheallee 37, 01309 Dresden

Gebühr:
€ 72,- für Mitglieder AKS, ingks und deren Mitarbeiter, Mitarbeiter öffentlichen Dienst
€ 36,- für ermäßigte Architekten und Ingenieure, Studenten, € 108,- für Gäste



zur Anmeldung