19.09.2014 - 11.10.2014

Barrierefrei bauen – neue DIN 18040 in der Planung und ihrer Anwendung

4–Tageskurs mit Workshop

19.09.2014 – 11.10.2014



1. Tag (19.09.2014): Barrierefreiheit – Grundlagen
– Nutzbar für alle
– Beispielhafte Betroffenheit von Menschen mit Behinderung und alter Menschen
– Behinderungen allgemein, praktische Versuche mit Rollstuhl und Altersanzug, Plastische Simulation
Schwerhörigkeit

2. Tag (20.09.2014): Barrierefreiheit – zum Gebäude
– Überblick Regelwerk, Schutzziele und ihre Umsetzung in der Normungspraxis, DIN 18040
Anwendungsbereich, Normative Verweisungen, Begriffe
– Außenbereich – Infrastruktur Allgemeines, Äußere Erschließung auf dem Grundstück, Gehwege,
Verkehrsflächen, PKW-Stellplätze
Zugang zum Gebäude – Zugangs- und Eingangsbereiche, Bewegungsräume
Innere Erschließung – Innere Erschließung des Gebäudes Allgemeines, Flure und sonstige Verkehrs-
flächen, Rollstuhlabstellplätze, Bodenbeläge, Türen
– Sensorik, Orientierung – ausführlich bezogen auf Warnen/Orientieren/Informieren/Leiten, Bedien-
elemente, Kommunikationsanlagen, Ausstattungselemente, Service-Schalter, Kassen und
Kontrollen, Informations- und Kommunikationshilfe
– Umbaunotwendigkeiten bei typischen Betroffenheiten im Wohnumfeld

3. Tag (10.10.2014): Barrierefreiheit – im Gebäude
– Innere Erschließung und Bewegung im Gebäude – Aufzugsanlagen, Treppen, Fahrtreppen und geneigte
Fahrsteige, Rampen
– Besondere Flächenanforderungen – Besondere Raumanforderungen, Räume für Veranstaltungen,
feste Bestuhlung, Sanitärräume, Umkleidebereiche, Schwimm- und Therapiebecken sowie andere
Beckenanlagen, Räume in Wohnungen
– Brandschutz, Rettungswege, Alarmierung und Evakuierung, Brandschutz, Notrufanlagen
– Umsetzung im Detail, Probleme und Schwierigkeiten in der praktischen Umsetzung,
z.B. Bauwerksabdichtung versus Barrierefreiheit, praktische Beispiele

4. Tag (11.10.2014): Barrierefreiheit – Workshop
Gruppenübungen zur Umsetzung des erworbenen Wissens
Vorstellung der Ergebnisse, Diskussion weiterer Lösungsmöglichkeiten und möglicher Zielkonflikte


Die Veranstaltungstage sind einzeln buchbar!



Referenten:
Dipl.-Ing. (FH) H.-H. Pein, Freier Architekt, Sachverständiger der AKS für Schäden an Gebäuden, Leiter AK Messe AKS, Dresden, Dr.-Ing. H. Seidler, Hör- und Umweltakustik Dresden, Dipl.-Ing. S. Trabandt, Freie Architektin, Leiterin AK Barrierefreies Planen und Bauen

Ort:
Haus der Architekten, Goetheallee 37, 01309 Dresden

Gebühr:
Pro Tag:
€ 72,- für Mitglieder AKS, ingks und deren Mitarbeiter, Mitarbeiter öffentlichen Dienst
€ 36,- für ermäßigte Architekten und Ingenieure, Studenten
€ 108,- für Gäste



zur Anmeldung