25.04.2015

Basiswissen zur Bauleitung Teil 1: Grundlagen – AUSGEBUCHT!

Samstag, 25.04.2015, 9:00–16:30 Uhr



Als Treuhänder des Bauherrn hat der Bau leitende Architekt die Baustelle so zu führen, dass sie in der geplanten Zeit mit der geforderten Qualität und den veranschlagten Kosten fertig gestellt wird. Vor allem Bauleitung unerfahrene Architekten tun sich teilweise schwer mit vielen Formvorschriften und Regularien, die bei der Realisierung des Bauvorhabens einzuhalten sind. Nachtragsprüfung, Umgang mit Bedenken-, Behinderungs- und Leistungsänderungsmeldungen, Termin- und Kostenmanagement, Qualitätssicherung, Abnahme- und Mängelmanagement sowie Gewährleistungsproblematiken sind nur einige der anspruchsvollen Aufgaben, die der Bauleiter „vor Ort“ selbstverständlich zu erledigen hat. Diese und nachfolgende Fragen werden im Seminar anhand von vielen Praxisbeispielen erläutert.

THEMEN:

1. Örtliche Bauleitung
– Definition Bauleitung nach HOAI § 33 LP 8
– Vollmacht des bauleitenden Architekten
– Hinweispflichten des bauleitenden Architekten gegenüber AG und AN
– Ist der „verantwortliche Bauleiter i.S.d. LBO“ eine lohnende Aufgabe für den bauleitenden Architekten?
– Grundlegende Überwachungspflichten des Bauleitenden Architekten

2. Vertragsmanagement
– Unterschiede zwischen BGB und VOB Bauvertrag
– Leistungsbeschreibung und Leistungsverzeichnis
– Vorbemerkungen und weitere Vertragsbestandteile (BVB, ZVB, ZTV, ATV, usw.)
– Wie werden Nebenleistungen und Besondere Leistungen klar im Bauvertrag festgelegt?
– Wie wird der Bauvertrag individuell verhandelt?
– Welche Auswirkung hat das AGB-Gesetz auf den Bauvertrag
– Angebot und Annahme

3. Projektdurchführung
– Festlegung des Bausolls
– Bauzeiten- und Terminvereinbarungen
– Übersicht über die VOB Teile B und C
– Koordinierung und Umgang mit den am Bau fachlich Beteiligten
– Intensität der Objektüberwachung
– Qualitätssicherung auf der Baustelle – nur ein Modewort?
– Bautagebuch und andere Dokumentationspflichten
– Nachtragsprüfung (Kurzfassung)
– Abnahme- und Mängelmanagement im BGB und VOB-Vertrag
– Leistungsverweigerungsrecht des Auftragsnehmers
– Verhalten während der Gewährleistungszeit des AN’s

max. Teilnehmerzahl: 35




Referenten:
Dipl.-Ing. J. Steineke BDB, Berlin

Ort:
An der Markthalle 4, 09111 Chemnitz

Gebühr:
€ 95,- für Mitglieder AKS, IKS und deren Mitarbeiter, Mitarbeiter öffentlichen Dienst
€ 60,- für ermäßigte Architekten und Ingenieure, Studenten
€ 130,- für Gäste



zur Anmeldung