18.09.2015

Der ländliche Raum im Spannungsfeld einer wachsenden Stadt

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Regionalen Planungsverband Leipzig-Westsachsen

Freitag, 18.09.2015, 9:00–13:00 Uhr



Der Architektursommer Sachsen setzt sich unter dem Motto "Leipzig wächst! Stadt-Mensch-Umland" in diesem Jahr mit dem Thema einer wachsenden Stadt und den damit verbundenen Auswirkungen auf die regionale Entwicklung auseinander.
Nach intensiver Diskussion zum Umgang mit schrumpfenden Städten und Dörfern seit den 2000er Jahren dreht sich die Situation und schafft mit der rasanten Zunahme der Bevölkerung hauptsächlich in den Großstädten Sachsens neue Disparitäten. Leipzig vermeldet seit 2011 Zuwachsraten von mehr als 10 000 Einwohnern pro Jahr hauptsächlich aus Binnenwanderungsgewinnen insbesondere der 20- bis 35-Jährigen. Sie gehört damit zu den dynamischsten "Schwarmstädten" in Deutschland. Das Wachstum einzelner Städte geht zu Lasten des peripher gelegenen ländlichen Raumes und trifft darüber hinaus Klein- und Mittelstädte. Doch wie nachhaltig ist das Wachstum? Welche Einflussfaktoren bestimmen Wachstum und Schrumpfung? Wie kann Planung auf die beschleunigten demografischen Prozesse reagieren, insbesondere die übergeordnete Planung als Grundlage kommunaler Planungsaufgaben? Sind diese Prozesse planerisch überhaupt noch steuerbar?
Die Architektenkammer setzt sich gemeinsam mit dem Regionalen Planungsverband Leipzig-Westsachsen u.a. mit diesen Fragestellungen im Rahmen eines Fachforums auseinander, das als Programmbaustein in den Bundeskongress der Nationalen Stadtentwicklungspolitik des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) vom 16.–18.09.2015 in Leipzig eingebunden ist.



ABLAUF:

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung
Dipl.-Ing. I. Senftleben, Vizepräsidentin AKS
09:05 Uhr Wachsende Stadt, schrumpfendes Land – welche Herausforderungen sich aus der demografischen Entwicklung ergeben
M. Slupina, wiss. Mitarbeiter, Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung
09:50 Uhr Ergebnisse der Wohnstudie Landkreis Leipzig
Dipl.-Geogr. Mandy Landmann, Planungsbüro Landmann
10:10 Uhr Wohnungspolitisches Konzept Stadt Leipzig
S. Heinig, Abt.leiter Stadtentwicklung, Stadtplanungsamt Leipzig
10:30 Uhr Kooperatives Wurzener Land
Dr. oec. Sabine Heymann EC Beratende Volkswirtin, Büro LE-Regio Regionalentwick-lung, Projektentwicklung und -management und 1. stellv. Verbandsvorsitzende, RPV Leipzig-Westsachsen
10:50 Uhr Pause
11:20 Uhr Aktuelle Handlungsschwerpunkte der Regionalplanung
Prof. Dr. A. Berkner, Leiter Verbandsverwaltung, RPV Leipzig-Westsachsen
11:40 Uhr Aktueller Stand zur künftigen Ausrichtung der Städtebauförderung in Sachsen
U. Menke, Abt.leiter Stadtentwicklung, Bau- und Wohnungswesen, Sächsisches Staatsministerium des Innern
12:00 Uhr Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Sigrun Kabisch, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ Leipzig
Volker Winkler, Landtagsabgeordnerter SPD-Fraktion, Sprecher für Kommunalpolitik sowie Land- und Forstwirtschaft
Dr. Ludwig Scharmann, Ref. 44 Landes- und Regionalplanung, Sächsisches Staatsministerium des Innern
Reinhard Wölpert, Geschäftsführer, Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH
Moderation: Prof. Dr. Andreas Berkner



Referenten:
Prof. Dr. A. Berkner, Leiter Verbandsverwaltung, RPV Leipzig-Westsachsen, S. Heinig, Abt.leiter Stadtentwicklung, Stadtplanungsamt Leipzig, Dr. S. Heymann, 1. stellv. Verbandsvorsitzende, RPV Leipzig-Westsachsen, Dipl.-Geogr. Mandy Landmann, Planungsbüro Landmann U. Menke, Abt.leiter Stadtentwicklung, Bau- und Wohnungswesen, Sächsisches Staatsministerium des Innern, Dipl.-Ing. I. Senftleben, Vizepräsidentin AKS, Freie Architektin für Stadtplanung, planart4 Büro für Stadtentwicklung, Leipzig

Ort:
Kongresshalle Leipzig, Bachsaal, Pfaffendorfer Straße 31, 04109 Leipzig

Gebühr:
kostenfrei


Weitere Informationen