Dirk Fellendorf
Dipl.-Ing. (FH), Architekt

Fellendorf Dirk Anschnitt

geboren 1977 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz)
Wohnort: Chemnitz

Ausbildung

  • 2013 Zertifizierter Passivhausplaner
  • 2012–2013 Weiterbildung zum Passivhausplaner bei der PHD GmbH Darmstadt
  • 2001 Diplom-Ingenieur (FH) Architektur 
  • 1997-2001 Architekturstudium an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden 
  • 1996 Abitur am Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium Chemnitz

 Berufliche Tätigkeit

  • seit 2013 Fachbereichsleiter Architektur und Freiraumplanung, iproplan Planungsgesellschaft mbH Chemnitz
  • 2011–2013 Aufbau und Leitung Team Architektur und Nachhaltiges Bauen, GOLDBECK Ost GmbH
  • 2008–2011 Architekt, Planungsmanager für Schulen / Bildungsbauten, GOLDBECK Ost GmbH
  • 2007–2008 Fachbereichsleiter Architektur, iproplan Planungsgesellschaft mbH Chemnitz
  • 2004-2007 Architekt / Projektleiter (national / international), iproplan Planungsgesellschaft mbH Chemnitz
  • 2001–2004 Architekt, iproplan Planungsgesellschaft mbH Chemnitz

    Tätigkeits- und Interessenschwerpunkt - Planung von Schulen / Bildungsbauten
    Tätigkeit als Berater öffentlicher Bauherrn
    Jurytätigkeit in verschiedenen Architekturwettbewerben nach RPW

Ehrenamt

  • seit 2013 Stellvertretender Vorsitzender der Kammergruppe Chemnitz der AKS
  • seit 2013 Mitglied im Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit der AKS
  • 2010-2013 Mitglied der Baugruppe (Nutzervertreter) im Rahmen der Komplettsanierung und Erweiterung des Chemnitzer Schulmodells

Mitgliedschaften

  • seit Januar 2994 Architektenkammer Sachsen Nr. 4395
  • Förderverein Chemnitzer Schulmodell

Initiativen für die AKS (Auswahl) 

  • seit 2015 Schulbaukonferenz Sachsen, Mitwirkung am Konzept, Organisation sowie als Referent
  • Arbeitsgruppe Messe in Chemnitz
  • Regelmäßige Vorträge auf Messen, bei AKS-Veranstaltungen bzw. als Vertreter der AKS
  • Regelmäßige Organisation von Objektbesichtigungen, Veranstaltungen und Vorträgen für die AKS
  • Seit 2013 Tag der Architektur, Mitwirkung bei Grafik, organisatorische und konzeptuelle Unterstützung der Geschäftsstelle sowie Teilnahme mit eigenen Objekten

Meine Ziele für die Kammerarbeit (Auswahl) 

  • die Anerkennung und Umsetzung von Baukultur zu fördern
  • die berufspolitischen Interessen der Architektenschaft zu vertreten
  • für die Mitgliedschaft in der Berufskammer zu werben
  • die  innere und äußere Kommunikation der Kammer fortlaufend zu optimieren
  • die Interessen, Ideen und Anregungen zu bündeln um die Berufsgruppe sowie die Architektenkammer zu stärken