Claus Krüger
Dipl.-Ing. (FH), Freier Architekt

geboren 1949, Wohnort Sebnitz

Ausbildung

  • 1956 – 1969 Grundschule und Gymnasium in Reutlingen
  • 1969 – 1971 Baupraktikum in Reutlingen
  • 1972 – 1973 Grundwehrdienst in Oldenburg
  • 1973 – 1977 Diplom-Ingenieur nach Studium an der Fachhochschule in Stuttgart

Beruf

  • 1977 – 1981 Angestellter Architekt in Stuttgart, Esslingen und Nürtingen
  • 1982 – 1994 Freier Architekt in Partnerschaft in Stuttgart und Meißen
  • seit 1994 Freier Architekt, Architekturbüro Claus Krüger, seit 1996 in Sebnitz
  • Sachverständiger AKS für Bewertung bebauter und unbebauter Grundstücke
  • Energieberater BAFA
  • Qualifizierter Baubegleiter nach KfW
  • Energieeffizienzhausexperte DENA
  • Passivhausexperte SAENA
  • Energieberater für Baudenkmale WTA

Ehrenamt

  • Architektenkammer Sachsen, Vorstandsmitglied
  • Architektenkammer Sachen, Mitglied der Vertreterversammlung
  • Kammergruppe Obere Elbe, stellv. Vorsitzender
  • AK Nachhaltiges Bauen
  • Mitglied AHO, Fachkommission Nachhaltiges Bauen
  • Mitglied im Gutachterausschuss Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Kreistagsabgeordneter im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Mitglied des Beirates Klimaschutz im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Mitglied des Wirtschafts- und Vergabeausschusses des Kreistages

Ziele

Mein besonderes Anliegen: Der ländliche Raum, die Klein- und Mittelstädte. Wir müssen diese Räume gestalten, mit Konzepten für Wohnen und Arbeiten. Der Architektenberuf hat Zukunft, wenn wir uns um nachhaltiges Bauen kümmern. Wir brauchen den Dialog über die Architektenkammer hinausgehend in der Gesellschaft zu Pflege, Förderung und Unterstützung des Bauwesens, der Baukultur, der Baukunst, des Städtebaus und der Landschaftsgestaltung. Wir müssen die Akzeptanz der Architektenkammer als sachlicher und fachlicher Ansprechpartner in der Gesellschaft, Politik und Verwaltung stärken. Die Kammergruppen sind Ausgangspunkte der besonderen Lobbyarbeit für Architekten.