Frank M. Junghänel
Dipl.-Ing., Freier Architekt

geboren 1958 in Zwickau, Wohnort: Zwickau-Planitz

Ausbildung 

  • 1965-1972 Polytechnische Oberschule 
  • 1972-1977 Erweiterte Oberschule, Abschluss: Abitur 
  • 1979-1984 Studium Hochschule für Architektur- und Bauwesen Weimar, Ingenieurbau, Abschluss: Diplom-Ingenieur 
  • 1999 Ausbildung (IKS und BG Bau) zum Koordinator nach Baustellenverordnung (SiGeKoordinator), Abschluss: Prüfung und Zertifikat 
  • 2002-2003 Ausbildung (AKS / IKS) zum „Sachverständigen für Schäden an Gebäuden“, Abschluss: Teilnahmebestätigung 
  • 2005 Ausbildung (TÜV-Akademie): „Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken“, Abschluss: Prüfung und Zertifikat

 Berufliche Tätigkeiten 

  • 1984-1990 Mitarbeiter, ab 1987 Gruppenleiter Entwurf/Konstruktion im VE Stadtbaubetrieb Zwickau 
  • 1990-2004 Mitarbeiter, ab 1997 Büroleiter im Architektur-und Ingenieurbüro „Bauplanungen AIB Kretzschmar“ in Zwickau 
  • seit 2004 freiberuflich tätig als Architekt, Sachverständiger und Koordinator nach Baustellenverordnung 
  • seit 2007 von der Industrie- und Handelskammer öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, zuständig: IHK Chemnitz 

Ehrenamt 

  • seit 2012 Vertreter der Architektenkammer Sachsen im Vorprüfungsausschuss der IHK Chemnitz 
  • seit 2013 Mitglied im Sachverständigenausschuss der IHK Chemnitz 

Mitgliedschaften 

  • seit 1997 Mitglied der Architektenkammer Sachsen, AL-Nr. 3624
  • seit 2004 Mitglied im Landesverband Sachsen öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger e.V. 

Sonstiges 

  • 1977-1979 18 Monate Grundwehrdienst