Frank Amey, Johannes Ringel (Hg.)
Hotspots der Stadtentwicklung

Hotspots-der-Stadtentwicklung-9783939486695 xxl 01

Methoden, Praxis und Perspektiven der gemanagten Stadt Stadtbildung, Stadtwachstum, Stadtniedergang und Stadterneuerung sind raumgreifende ökonomische Prozesse. Es haben sich in der jüngeren Vergangenheit einige Problemfelder der Stadtökonomie als wichtig herausgestellt, u.a. weil der schonende Umgang mit den Ressourcen, aber auch Machtkämpfe um die »richtigen« Ziele der Lebensqualität uns dazu zwingen nachhaltig zu handeln und eine Motivationshaltung einzunehmen. Die lokale Anpassungen an den demografischen Wandel und die Gleichzeitigkeit von globalem Wachstum und Schrumpfung erfordern Anpassungsstrategien bei gleichzeitiger Weiterentwicklung der integrierten Stadtentwicklung und eines „Urban Management“ als Good Governance Ansatz. Gerade für die Zukunft des Wohnens und der sozialen Infrastruktur spielt die Schaffung von Wohlfahrt überall dort ein Rolle, wo die Märkte nur unvollkommen sind oder gar versagen. Der

Band enthält eine stilistische Melange in Form von Short-Stories, die z.T.
aus Vorträgen der Veranstaltungsreihe HOTSPOTS::DER STADTENTWICKLUNG am
Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB) in Kooperation mit der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL e.V.) entstanden sind.

180 Seiten, 15,5 x 24,0 cm, Broschur, Januar 2014, ISBN 978-3-939486-69-5,
26,00 EUR