Sommerschau 2015

Sommerschau neu

2015 wollen wir die Sommerschau noch offener gestalten und alle Mitglieder der Architektenkammer einladen, sich zu beteiligen. Die Sommerschau soll stärker das persönliche Erleben bzw. die Persönlichkeiten unserer Mitglieder zum Ausdruck bringen und in unterhaltsamer und lockerer Form von unserem Beruf erzählen – Neues und Etabliertes, Jung und Alt in einer Ausstellung. Architektur ist vielschichtig und vielfältig – sie ist Bewegung in Raum und Zeit, sie ist Kommunikation, Geschichtenerzählen, Kulturaustausch, lokal wie international. Sie ist geprägt von Geschichte und Gegenwart, von verschiedenen Stilen, bestenfalls aus dem Genius Loci heraus gewachsen. Architektur kommuniziert über Sprachgrenzen hinweg. Aus kleinsten Elementen werden lokale Materialien, klimatische Eigenschaften, Lebensstile oder gesellschaftliche Epochen ablesbar.


Wir wollen dies feiern und laden alle Kolleginnen und Kollegen in diesem Jahr dazu ein, uns ein einzelnes Foto von einer Sommerreise zuzuschicken, das die Welt aus der Sicht von Architektinnen und Architekten zeigt. Die meisten von uns nutzen die Sommerzeit, um zu reisen. Manche pilgern zu Weltikonen der Architektur und halten ihre persönlichen Eindrücke im Foto fest: ob Fallingwater, Centre Pompidou oder Selfies vor dem Taj Mahal, ganz gleich, ob Flughäfen, Bahnhöfe, Bauernhöfe oder Cafes – alles Architektonische, das Sie mit uns teilen möchten, ist für unsere Sommerschau interessant. Es kann ein Foto von einer bescheidenen Wood Cabin aus den Rocky Mountains oder der Sächsischen Schweiz sein, von einer schicken Pizzeria in Venedig oder von einem grell belichteten Fish-and-Chips-Shop im regnerischen Schottland, ein Tempel in Griechenland oder eine ehemalige Kolchose in Lettland ebenso wie ein Zelt oder ein Wohnmobil oder sogar Favelas zur WM in Brasilien, in denen nicht zuletzt die Bedeutung unserer sozialen Verantwortung sichtbar wird – das alles ist ARCHITEKTUR.

Die Architekten-on-the-Road-Fotos zeigen die vier Säulen, die unsere Berufswelt ausmachen: Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur, Städtebau. Aber eine fünfte Säule gehört immer dazu. Das sind wir selbst: die Menschen, die Architektinnen und Architekten als reisende Gäste und Nutzer.

Aufruf zur  Teilnahme bis 3. Juni 2015

Bereits zum fünften Mal findet in diesem Jahr die Sommerschau der Architektenkammer Sachsen im Haus der Architekten statt. Dieses kleine Jubiläum soll Anlass sein, das erfolgreiche Format mit einer Weiterentwicklung fortzusetzen.

Mehr Informationen

Teilnahmebedingungen

Für die Sommerschau 2015 wünschen wir uns, 30–50 Fotografien als Einsendungen zu bekommen. Traditionell wird die Sommerschau zum Sommerfest der Kammergruppe Dresden der Architektenkammer Sachsen am 25. Juni 2015 eröffnet. 

Jeder Teilnehmer kann sich mit einem Foto an der Sommerschau 2015 beteiligen. Zu dem eingereichten Foto kann ein kurzer Begleittext (bis 300 Zeichen) mitgeschickt werden, um den persönlichen Bezug zum Bild näher darzustellen. Das Foto kann als Original-Fotoabzug oder als Polaroid oder als Scan, gedruckt oder in Dateiform, eingereicht werden. (Dateiformate werden als RGB-Print ausgedruckt.) Die Einsendung sollte maximal A4-Format haben. Sie können gern auch selbst einen Ausdruck oder eine Druckvorlage (PDF, 300 dpi) in A4-Format vorbereiten, auf der das Foto und der dazugehörige kurze Text zu sehen sind.

Einsendung der Fotos per Post an:
Architektenkammer Sachsen
Sommerschau 2015
Goetheallee 37, 01309 Dresden
oder per E-Mail an: sommerschau@aksachsen.org

DSC 0140

 

Wir freuen uns auf Ihre rege Beteiligung und sind schon gespannt auf Ihr persönliches Foto und interessante Geschichten! 

Ruairi O’Brien, Vorstand
Vorsitzender Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit