Sächsischer Staatspreis für Baukultur 2017 verliehen

Dr. Jaeckel: »Baukultur auf einem hohen Niveau«

Der Chef der Staatskanzlei Dr. Fritz Jaeckel, hat heute in Vertretung von Innenminister Markus Ulbig den Sächsischen Staatspreis für Baukultur 2017 verliehen. Der Preis geht in diesem Jahr an das Kraftwerk Mitte Dresden. Mit der Auszeichnung würdigte die Jury den Umbau des ehemaligen Heizkraftwerks Mitte zu einem kulturellen Zentrum. Der Staatspreis für Baukultur ist mit 15.000 Euro dotiert.

Staatsminister Dr. Fritz Jaeckel: »Die im Wettbewerb ausgezeichneten Beiträge zeigen, dass sich Baukultur in Sachsen auf einem anerkannt hohen Niveau bewegt. Viele Beiträge des Wettbewerbs tragen dazu bei, dass unsere gebaute Umwelt zunehmend positiver wahrgenommen wird.«

Das Kraftwerk Mitte gewann den Wettbewerb, weil beim Umbau des historischen Gebäudekomplexes zu einem kulturellen Zentrum identitätsprägende Bauwerke mit neuen Bauwerken kombiniert wurden. Der Neubau ist Spielstätte für die Staatsoperette und das Theater der jungen Generation.
Zu den Bauherren gehören die DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH und die KID - Kommunale Immobilien Dresden GmbH sowie René Kuhnt für den Bereich »T1 Bistro & Cafe«.

Die Jury unter Leitung von Prof. Reinhard Erfurth hat zudem vier weitere Beiträge mit einer Anerkennung ausgezeichnet. Diese sind:

• die Trainingshalle des Judo Holzhausen e.V., Leipzig,
• der Umbau von Schloss Freudenstein in Freiberg zum Sächsischen Bergarchiv und zur Mineralogischen Sammlung,
• die Sonderlabore der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie der Universität Leipzig und
• das Evangelische Kreuzgymnasium in Dresden.

 

Kraftwerk Mitte Dresden

170303 020317killig037
Fotograf: Ollive Killig

Prof. Jörg Friedrich PFP Planungs GmbH
Klinkenbusch + Kunze Architektur und Gestaltung
Klinkenbusch- Kunze-Seidel GbR,
MILLER.ARCHITEKTUR.
Planungsbüro Hühne GmbH
UWE MILDE Ingenieurbüro für Elektrotechnik
msp Architekten Gesellschaft für Bauplanung mbH, INNIUS DÖ GmbH
ICL Ingenieur Consult GmbH
Müller-BBM GmbH
ada architekten
Ingenieurbüro Körner
UKL – Ulrich Krüger Landschaftsarchitekten
KOCMOC.NET GmbH
Anke Augsburg Licht
Bauherr: DREWAG Stadt- werke Dresden GmbH
KID – Kommunale Immobilien Dresden GmbH
René Kuhnt

Mehr Informationen

Trainingshalle Judo Holzhausen

Judohalle 2 klein

Schoener und Panzer Architekten
Bauherr: Judo Holzhausen e.V.

Mehr Informationen

Schloss Freudenstein

08 Schlosshof HCS klein

Schloss Freudenstein, Freiberg
AFF Architekten, Ingenieurbüro Dr. Krämer GmbH
Bauherr: Stadt Freiberg

Mehr Informationen

Sonderlabore Universtität Leipzig

Schulz Schulz Sonderlabore Abb. 01  c  Werner Huthmacher-klein

Schulz und Schulz, Professoren Ansgar und Benedikt Schulz
Bauherr: SIB NL Leipzig II

Mehr Informationen

Evangelisches Kreuzgymnasium Dresden
Verbindungsbau und Erweiterung

Kreeuzgymnasium Bild4 klein

PFAU Architekten
Ingenieurbüro Dr. Scheffler & Partner GmbH
Trag Werk Ingenieure Döking + Purtak Partnerschaft
Klemm Ingenieure
Bauherr: Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Bezirk Nord

Mehr Informationen