Sächsischer Staatspreis für Baukultur 2015


Anerkennung: Medienzentrum Hochschule Mittweida

WH1548-3134-36 hell

 

Architekturbüro

Georg Bumiller Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Bauherr

Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Chemnitz

Ausführende

Hemmerlein Ingenieurbau GmbH, Hentschke Bau GmbH

Jurybegründung

Das Medienzentrum ist ein modernes Hochschulgebäude. Die plastisch gestaltete Fassade aus über 600 Betonteilen wirkt in ihrer schwarz eingefärbten Terrazzooptik überzeugend. Die horizontale und vertikale Staffelung der Fassade und die Abstufung nach oben lässt den Bau repräsentativ und optisch leicht erscheinen. Die arhytmische Gestaltung der Fassade und die unterschiedlichen Geschosshöhen führen zu einer Differenzierung und Eleganz des Baukörpers. Die Fensteröffnungen haben durch stärkere Leibungen eine plastische Wirkung. Der Baukörper bildet einen städtebaulichen Lückenschluss und ein Gegengewicht zu den gegenüberliegenden Gebäuden. Besondere Orte der Begegnung stellen sowohl im Innern die Verbindung aus Foyer, Treppenanlage und Atrium als auch die hofseitige Freifläche dar.