Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb für den Jahreskalender 2018

Einsendeschluss ist am 16. Juni 2017

Die Architektenkammer Sachsen plant auch für 2018 wie schon in den vergangenen Jahren einen Kalender mit Beispielen qualitätsvoller, aktueller Architektur aus Sachsen. Alle Mitglieder der AKS werden aufgerufen, sich mit eigenen Projekten um eines der 27 Kalenderblätter zu bewerben, die auf exemplarische Weise die Leistungsfähigkeit von Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplanern aus allen Regionen Sachsens dokumentieren. Um die gesamte Bandbreite dieser Leistungen darzustellen, benötigen wir eine große Auswahl und viele Einreichungen. Vom Anbau an ein Einfamilienhaus bis zum exponierten Kulturbau, vom Landschaftspark bis zur Innenraumgestaltung soll jede Größenordnung architektonischer Lösungen vertreten sein. Die Auswahl der Kalendermotive wird von einer Jury vorgenommen, der u. a. auch ein Fotograf angehören wird.

Ausschreibung

Zulassung:

Zugelassen zur Bewerbung sind in der Architekten- und Stadtplanerliste oder im Gesellschaftsverzeichnis der AKS eingetragene natürliche oder juristische Personen, die ihren ständigen Wohnort oder Hauptgeschäftssitz im Freistaat Sachsen haben.

Inhalt der Bewerbung:

Ein aussagekräftiges Foto (Quadratformat!) eines realisierten eigenen Projektes in Sachsen (Fertigstellung ab 1.1.2015) und Angaben zum Objekt in Kurzform. Jeder Bewerber kann nur eine Bewerbung einreichen!

Bitte stellen Sie uns folgendes Material bis spätestens 16. Juni 2017 zur Verfügung:

• nur ein druckfähiges, quadratisches Foto
• Datenformat: JPG oder TIF
• Auflösung: 300 dpi bei einer Darstellungsgröße von 400 x 400 mm
• Foto: Name des Fotografen bitte gleich im Dateinamen aufführen (z. B. villainbautzen_architekturbüromueller_fotofranzschulze.jpg)
• unterschriebene Erklärung zu den Verwertungsrechten eingescannt und als PDF beigefügt
Formular: Erklärung zu den Verwertungsrechten (PDF beschreibbar) 
• Angaben als Text-Datei im Word-Format zu: Bezeichnung des Objektes, Jahr der Fertigstellung, Bauherr: Name Bauherr, Architekturbüro: Name Architekturbüro

Verwertung 
Die Daten (des gesamten Wettbewerbs) werden drei Jahre aufbewahrt/ gespeichert und nach Ablauf dieses  Zeitraums vernichtet (wegen Wettbewerbsrecht). Ein Weiterverkauf an Dritte ist ausgeschlossen.

„Frei von Rechten Dritter“ meint: Bei dem Wettbewerb zum Kalender handelt es sich um eine Leistungsbeziehung zwischen der Architektenkammer Sachsenund deren Mitgliedern. Danach sind  ausschließlich Architekten an dem Wettbewerb teilnahmeberechtigt und  dazu aufgerufen, Fotos über die von ihnen erstellten Bauwerke bei der Kammer einzureichen. Allein die Architekten haben dafür Sorge zu  tragen, dass die Kammer das eingereichte Material frei von Rechten  Dritter für die Publikation des Kalenders und ggf. andere zweckgebundene Veröffentlichungen in der vorgegebenen Größe nutzen kann. Sofern der am Kalender-Wettbewerb teilnehmende Architekt einen Fotografen für die Erstellung von Lichtbildwerken über die Bauwerke  beauftragt, ist vielmehr in dieser Leistungsbeziehung eine Einigung über die Nutzungsrechte herbeizuführen. 

Einsendung:

Einsendungen bitte ausschließlich per Mail an: chemnitz@aksachsen.org 

Auswahl:

Eine fachkundige Jury wählt aus den eingereichten Bewerbungen 27 Arbeiten aus. Die Entscheidung der Jury ist nicht anfechtbar.

Jurymitglieder sind:

  1. Ines Pöschmann-Panzer, Freie Architektin, Schlettau, Mitglied Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit
  2. Oliver Stolzenberg, Freier Architekt, Dresden, über 20 Jahre Vorsitzender Ausschuss Wettbewerb und Vergabe
  3. Mirko Hertel, Fotograf, Stollberg

Rückfragen:

Rückfragen bis 14. Juni 2017 per E-Mail an: chemnitz@aksachsen.org

Termine:

Die Beiträge sind bis zum 16.06.2017 per E-Mail an die Architektenkammer Sachsen zu senden. Die Jurysitzung erfolgt am 21. Juni 2017. Alle Bewerber werden im Anschluss per E-Mail über den Ausgang des Verfahrens informiert. Bewerber, deren Arbeiten ausgewählt wurden, erhalten je ein Gratisexemplar des Kalenders.

(Stand: 22. März 2017)