Burg Schönfels Lichtentanne bei Zwickau

Geschwister-Scholl-Oberschule Auerbach
Lehrerin: Frau Götz (Kunsterziehung)
Alter/Anzahl der Schüler: 9. Klasse, 24 Schüler
Architekt: Wieland Petzoldt, Dresden

Bei der Burg Schönfels in Lichtentanne handelt es sich um eine Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert. Verschiedene Erweiterungen und Umgestaltungen im 15./16. Jhd. prägen das heutige Erscheinungsbild. Eine umfassende Restaurierung unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes erfolgte vor der Museumseröffnung im Jahr 1975.

Das Museum befasst sich gegenwärtig vor allem mit der bauarchäologischen Untersuchung des Areals und der Vermittlung der Ergebnisse. Zahlreiche Stellen zeigen unterschiedliche Befunde und Zeitschichten aus verschiedenen Epochen. Das Architekturbüro Petzoldt aus Dresden übernahm die letzten baulichen Veränderungen und Sanierungen an der Burg. Für die nähere Zukunft ist die Umgestaltung des Rittersaals zu einem Veranstaltungsraum geplant.

Die Schüler der Geschwister-Scholl-Schule Auerbach besuchten die Burg bereits im Zuge des Geschichtsunterrichts in der Klasse 6. Das Objekt war den Schülern daher bereits bekannt, wenn auch unter anderen Vorzeichen als im Architekturvermittlungsprojekt.