Newsletter 40/2017 VOM 2. November – KAMMERGRUPPE CHEMNITZ – Veranstaltungen + AUSSTELLUNGSAUFRUFe

Falls unser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte diesen Link.

EINLADUNG ZUM JAHRESABSCHLUSS


Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

in lieber Tradition laden wir Euch zum Jahresausklang der Kammergruppe Chemnitz ein. Diesmal ein Blick aus der Straßenbahn auf die Stadt Chemnitz mit Begleitung unserer Kollegin Martina Wutzler.

Wir werden mit einer Straßenbahn-Sonderfahrt des Typs Tatra T3D durch Chemnitz fahren. Es wird einen Ein- und Ausstieg am Straßenbahnmuseum und einen Ein- und Ausstieg im Stadtzentrum geben. Genaue Abfahrtszeiten teilen wir allen Teilnehmern noch mit. Im Anschluss laden wir ab 18:30 Uhr in die Gaststätte »Turmbrauhaus Chemnitz« ein.

Strassenbahn 401

Jahresabschluss der Kammergruppe Chemnitz

Dienstag, 14. November 2017
Zeit: ab 17:00 Uhr
Anschließend kulinarischer Ausklang

Sonderfahrt mit einem Straßenbahnfahrzeug
des Typs Tatra T3D Triebwagen 404

Treffpunkt: Straßenbahnmuseum Chemnitz,
Zwickauer Straße 164, 09116 Chemnitz

Anmeldung ist erforderlich, bitte bis 7. November 2017 im Kammerbüro Chemnitz: Tel.: 0371 694213 oder E-Mail: uta.kascha@aksachsen.org (nur begrenzte Plätze zur Verfügung).


WICHTIGE INFORMATIONEN

Ausstellung zu Chemnitzer Architektur
Aufruf zur Beteiligung an die Kammergruppe Chemnitz

171023 Aufruf Ausstellung KG Chemnitz

Begleitend zum X. Mitteldeutschen Architektentag 2018 »Neue Arbeitswelten – Industrie 4.0« am 20. April in Chemnitz wird es auf Initiative der Kammergruppe Chemnitz auch eine Ausstellung geben. Diese soll Wettbewerbsarbeiten und Projekte Chemnitzer ArchitektInnen, InnenarchitektInnen, Landschaftsarchi-tektInnen und StadtplanerInnen der letzten 25 Jahre einem breiten Publikum präsentieren.

Anmeldung bis 12. Dezember 2017. 

Mehr Informationen


Industriemuseum Chemnitz sucht Unterstützer

Für die Sonderausstellung zum Stadtjubiläum 2018 werden Unterstützer gesucht. Es sollen Reliefs als »Blindensprache« an den »Hörstationen zu denkmalgeschützten Fabriken« gefertigt werden. Diese werden in der TU Chemnitz in 3D gedruckt, voraussichtlich in Format A4.

Industriemuseum 1Industriemuseum 2

Dazu werden Zeichnungen benötigt, die typische Fassadendetails oder Frontalansichten folgender Fabriken zeigen :

  • Schönherrfabrik
  • Wanderer Werke
  • Astra-Werke
  • Union

Schön wäre es, wenn die Ansichten in 3D zum Druck zu Verfügung stünden, denkbar aber auch 2D mit Höhenangaben, aber auf jeden Fall Zeichnung als .dxf oder .dwg.

Kollegen, die an diesem Projekt mitarbeiten würden, melden sich bitte bei :
Architekturbüro, Dr. Claudia Eisenreich & Dipl.-Ing. Peter Miersch, Clausewitzstraße 2, 09130 Chemnitz, E-Mail: eisenreich1@t-online.de

Die Zeichnungen werden bis Ende des I. Quartals 2018 benötigt. Das Industriemuseum würde sich über Beiträge mehrerer Kollegen sehr freuen.



Mit freundlichen Grüßen

Rainer Enke, Freier Architekt  Dirk Fellendorf, Architekt
Vorsitzender Kammergruppe Chemnitz
stellv. Vorsitzender Kammergruppe Chemnitz
rainer.enke@aksachsen.org



 

Dieser Newsletter wurde an 184 Teilnehmer versandt. Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Hinweise und Vorschläge für Themen und Meldungen an: chemnitz@aksachsen.org