28.02.2020

Das Ende des Mindestsatzes – Was mache ich jetzt?

Honorarkalkulation und -gestaltung für Architekten und Ingenieure

Freitag, 28.02.2020, 9:00–13:00 Uhr



Am 4. Juli 2019 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) im HOAI-Vertragsverletzungsverfahren sein Urteil verkündet. Nach Auffassung des Gerichts sind die verbindlichen Mindest- und Höchstsätze der HOAI mit dem EU-Recht nicht vereinbar.


Kalkulationsgrundlagen und Verhandlungen – Strategien für eine auskömmliche Vergütung


Inhalt:

1. Ausgangslage nach dem Urteil des EuGH vom 04.07.2019

2. Typische Fallgestaltungen

3. Akquisephase und Übergang in die Vergütungsphase

4. Kalkulationsebenen

5. Kalkulationsgrundlagen


a) Betriebskalkulation (Kosten)

b) Kalkulationsparameter (Honorar)

c) Zahlungsplan

6. Honorarverhandlung

7. Taktik der Abrechnung




Referenten:
RA Dr. Ch. Möllers, FA für Bau- u. Architektenrecht, SNP Schlawien PartmbB, Dresden

Ort:
Haus der Architekten, Goetheallee 37, 01309 Dresden

Gebühr:
€ 80,- für Mitglieder AKS, IKS und anderer LK sowie deren MA, MA öffentlicher Dienst, Absolventen
€ 40,- für ermäßigte Architekten und Ingenieure, Studenten
€ 160,- für Gäste



zur Anmeldung