Coronavirus – Informationen für Mitglieder

Corona-Krise als Chance für die Baukultur

Brief des Präsidenten der Architektenkammer Sachsen, Andreas Wohlfarth, veröffentlicht im DAB Mai 2020:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
während ich diese Zeilen schreibe, wird gerade die Entscheidung verkündet, die rigiden Maßnahmen gegen die Corona-Ausbreitung bis in den Mai zu verlängern und nur einzelne Bereiche schrittweise wieder freizugeben. Die Einschränkungen unserer persönlichen Freiheiten sind nach wie vor erheblich; der Verlust des Gewohnten, die Einengung des Lebensumfelds bei gleichzeitiger Einsicht in die Notwendigkeit kondensiert in einer Art akzeptierender Demut, aber gepaart mit der Hoffnung auf bessere Zeiten.

Weiter lesen

Beratung zu aktuellen Rechtsfragen für vom Corona-Virus Betroffene

Die seit Anfang April angebotenen Beratungen für Mitglieder durch den Justiziar der Architektenkammer Sachsen, Rechtsanwalt Rainer Fahrenbruch, zu aktuellen Rechtsfragen wegen der Corona-Krise werden auch im Mai fortgesetzt.

Die Beratung erfolgt unter der Telefonnummer 0351-3172252 unter Angabe Ihrer Mitgliedsnummer.

Beratungen finden bis Ende Mai 2020 an jedem Mittwoch, jeweils in der Zeit von 15:00–17:00 Uhr statt.

 

Erreichbarkeit in der Geschäftsstelle und in den Kammerbüros

Die Geschäftsstelle der Architektenkammer Sachsen ist – unter Beachtung der Empfehlungen zum Umgang mit der Corona-Krise – für Sie erreichbar. Das Haus der Architekten in Dresden und das Kammerbüro
Leipzig sind personell besetzt; die Mitarbeiterinnen in Dresden sind  8:00–16:30 Uhr, in Leipzig Mo - Do 8:00–15.30 Uhr, Fr 8:00–13:00 Uhr oder unter per E-Mail an dresden©aksachsen.org oder leipzig©aksachsen.org  für Sie erreichbar. Das Kammerbüro Chemnitz ist geschlossen.

Gremienarbeit

Vor diesem Hintergrund finden derzeit auch keine Kammergruppenveranstaltungen u.ä. statt. Über gremieninterne Besprechungen der Architektenkammer wird im Einzelfall entschieden. Die Durchführungen erfolgen dann als Telefon- bzw. Videokonferenzen.

Das Eintragungswesen hält die Architektenkammer Sachsen derzeit uneingeschränkt aufrecht. Anträge auf Eintragung in die Architekten und Stadtplanerliste werden zügig von der Geschäftsstelle vorgeprüft und zur Entscheidung in den Eintragungsausschuss der Kammer gegeben, der nach wie vor aller vier bis sechs Wochen über die entsprechende Eintragung in die Liste entscheidet.

 

Akademie bietet Präsenzveranstaltungen und Webseminare an

Die Akademie bietet Fortbildungsveranstaltungen auch im Online-Format an. Einzelne Präsenzveranstaltungen, die sich für eine digitale Vermittlung eignen, wurden in Webseminare umgewandelt. Ab sofort finden unter strenger Beachtung der Hygieneauflagen und Abstandsregeln auch wieder Präsenzveranstaltungen statt. Bitte informieren Sie sich laufend auf unserer Internetseite.

Auch in den folgenden Wochen kann es zu Veränderungen im Fortbildungsprogramm kommen. Bereits angemeldete Teilnehmer werden gesondert angeschrieben. Bitte informieren Sie sich laufend auf unserer Internetseite unter: www.aksachsen.org/akademie.

Kurzbefragung zu Corona im April 2020

Eine aktuelle gemeinsame Umfrage von Bundesarchitektenkammer und Bundesingenieurkammer zeigt, dass sich Architekturbüros auf wirtschaftlich schwierige Zeiten einstellen. Der Berufsstand wird vor allem von nachgelagerten Effekten betroffen sein. Ab Seite 63 finden Sie die Auswertung nach Bundesländern.

Zur Auswertung

Ergebnisse der aktuellen ifo-Konjunkturumfrage zur lage der Architekten im 1. Quartal 2020

Lage der Architekten während der Corona-Krise

Mehr Informationen

 


Weiterführende Informationen

Leipzig startet Corona-Sonderhilfsprogramm »Leipzig hilft Solo-Selbstständigen« – Einmaliger Zuschauss von bis zu 2.000 Euro

Das Programm ergänzt die Soforthilfe des Bundes, welche bis zu 9.000 Euro für laufende Sach- und Betriebskosten übernimmt, jedoch nicht den Ausfall von Unternehmerlohn auffängt. Über den Vorschlag von Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht und Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 29. April 2020 entschieden. Die Voraussetzungen für Beantragung und Auszahlung werden derzeit geschaffen, was noch circa zwei Wochen in Anspruch nehmen wird.

Weitere Informationen

Aktuelle Hinweise der Bundesarchitektenkammer

Gebündelte, unter den Länderkammern abgestimmte Informationen finden Sie zudem bei der Bundesarchitektenkammer.  Beantwortet werden dort zum Beispiel Fragen, zum Arbeitsrecht, Bau und Architektenrecht sowie Vergaberecht.

Mehr Informationen

 

Kostenfreie Webinare für Architekten und Ingenieure zum KfW-Schnellkredit 2020

Die Bundesregierung hat den umfassenden Schutzschirm für den Mittelstand um den sog. KfW-Schnellkredit 2020 erweitert. Damit können Unternehmen mit mehr als 10 Vollzeitbeschäftigen, die durch die Corona-Pandemie in Schwierigkeiten geraten sind, durch eine rasche Liquiditätshilfe unterstützt werden. Die KfW bietet am 22.4., 29.4. und 6.5., jeweils von 11:00 bis 12:00 Uhr, kostenfreie Webinare für Architekten und Ingenieure an. Dort werden die KfW-Corona-Hilfen insgesamt vorgestellt und im Chat mit den Teilnehmern diskutiert

Anmeldung

 

Soforthilfe-Zuschuss Bund für Freiberufler und kleine Unternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten

Ab sofort können Anträge für den Soforthilfe-Zuschuss des Bundes für Soloselbstständige, kleine Unternehmen, Freiberufler und Landwirte über die Website der Sächsischen Aufbaubank für in Sachsen ansässige Unternehmen gestellt werden.

Mehr Informationen

 

»Sachsen hilft sofort« – Soforthilfe mit Liquiditätshilfedarlehen in der Coronakrise

Für Einzelunternehmer, Kleinstunternehmen und Freiberufler in Sachsen  und größere Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern

Zur Sächsischen Aufbaubank

Zum Antragsformular

 

KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

 KfW-Schnellkredit 2020 – Für Anschaffungen (Investitionen) und laufende Kosten (Betriebsmittel) Der Kredit wird zu 100 % abgesichert durch eine Garantie des Bundes.

Mehr Informationen

 

Bürgschaftsbank Sachsen

Partner für kleine und mittlere Unternehmen und für die Kreditinstitute. um in einem schwierigen Umfeld Zugang zu Kreditfinanzierungen zu ermöglichen.

Mehr Informationen

 

Dresdner Sofortprogramm für Kleinstunternehmen, Selbstständige und Freiberufler

Die Soforthilfe der Landeshausptstadt Dresden wird als nichtrückzahlbarer Zuschuss in Form einer Pauschale in Höhe von 1 000 Euro gewährt. Antragsberechtigt sind haupterwerbliche Selbstständige, Freiberufler und Kleinstunternehmen mit Sitz in Dresden.

Sofort-Programm

 

Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-. Insolvenz- und Strafverfahrensrecht

Die dort geregelten befristeten Anpassungen im Bereich des Miet- und des Darlehensrechts werden am 1. April 2020 in Kraft treten.

Mehr Informationen

 

Faktenblatt der Arbeitsschutzbehörde des Freistaates Sachsen – Schutz vor Ansteckung mit dem Corona-Virus auf Baustellen

Sofortmaßnahmen zur Senkung des Infektionsrisikos auf Baustellen

Mehr Informationen

 

Corona-Pandemie: AOK PLUS unterstützt Arbeitgeber und Selbstständige

Mehr Informationen

 

Entschädigung bei Verdienstausfall durch Quarantäne

Firmen können nach dem Infektionsschutzgesetz Entschädigungszahlungen des Landes beantragen, sofern sie wegen Tätigkeitsverboten oder Quarantäne Verdienstausfälle erleiden mussten.
Weitere Informationen

 

Diese Hinweise werden ständig aktualisiert, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Anregungen nehmen wir gern entgegen unter leipzig©aksachsen.org