Sommerschau 2020 »Architekten On The Road« – Teil 6

Einsendeschluss für die Fotobeiträge ist am 20. Mai 2020

Wir laden Sie erneut zur Sommerschau ein, sich mit Ihren Fotos zu beteiligen!

Gesucht werden eigene architektonische Eindrücke von kleinen oder großen Reisen »on the Road« – persönliche Perspektiven, der Dialog zwischen privatem und öffentlichem Raum, witzige oder inspirierende, schöne oder auch hässliche Objekte – alles, was zu unserem baukulturellen Alltag gehört. Und aktuell gehört dazu auch der Alltag im virtuellen Raum. Bleiben Sie kreativ und gestalten Sie die diesjährige Sommerschau auch als »Architects at home«. 

Geplant ist, die Sommerschau am 25. Juni 2020 zu eröffnen.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Jeder Teilnehmer kann sich mit einem Foto an der Sommerschau 2020 beteiligen.

‡‡Zu dem eingereichten Foto soll ein kurzer begleitender Text (Bildbeschreibung in Arial 12 pt.) mitgeschickt werden, der den persönlichen Bezug zum Bild näher darstellt. Der Text sollte ca. 1500 Zeichen (inkl. Leerzeichen + Überschrift + Name) nicht übersteigen. ‡Das Foto kann als JPG- oder TIFF-Datei eingereicht werden.

‡Alle ausgewählten Fotos und Texte werden für die Ausstellung auf Banner gedruckt und in einem Ausstellungs-katalog zusammengefasst. Die Datei sollte daher mit einer Auflösung von mind. 300 dpi und in einer Größe von mindestens A4 bis ca. 30 x 40 cm besser größer gesendet werden.

Einsendung der Fotos:
‡‡per E-Mail an sommerschau©aksachsen.org oder über wetransfer.com

Einsendeschluss: 24. Mai 2020
‡‡Ausgestellt werden können Beiträge von 30 Teilnehmenden. Bei einer höheren Anzahl an Einsendungen erfolgt die Auswahl nach Reihenfolge des Eingangs.

 

Ausstellung vom 25. Juni bis 26. August 2020 im Haus der Architekten

Anstelle der Eröffnung gibt es die Beiträge auch online | Vor-Ort-Veranstaltung optional zu späterem Zeitpunkt
Vorwort zur Ausstellung
von Beate Weißer-Lindner, Architektin und Mitglied im Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit


»Das Vorwort, ja das könnte ich schreiben; auf der Autobahn kommen die besten Ideen, so der Tipp des Kollegen. Okay, Handy auf Kamera gestellt, Auto getankt, begebe ich mich auf die Autobahn nach Hause. Vielleicht
findet sich nebenbei ein Motiv unterwegs. Regnerischer Winterabend, der Berufsverkehr ist durch, viele Lkws sind noch unterwegs. Lichter schwimmen auf der Straße, der Scheibenwischer quietsch, es nieselt. Die Landschaft flieht vorbei. Gewerbegebiete,
beleuchtete Wohngebiete, Raststätte. Mhm, verflixt…. ja, vorhin in der Tankstelle vorhin, ja das wäre das Motiv gewesen. Die Nighthawks von Edward Hopper sind da. Der junge Mann am Tresen kassiert, freundlich gerade ausgeschlafen, gefrühstückt und geduscht, Blick an mir vorbei zu Laptop und Fachbuch unterm Tresen, Nachtprogramm mit Formeln im Kopf. Ich schaue auf die Uhr. Auf meiner Rückbank liegen Zollstock, Notizblock, Stifte, Noten… zur Probe schaffe ich es wieder nicht pünktlich.
Am Fenster am Stehtresen rührt ein Mann mit hochgeschlagenem Kragen schier endlos seinen Kaffee kalt, so kalt wie vielleicht die Wohnung, die nicht auf ihn wartet.

»On The Road«, das sind die versteckten Geschichten hinter einer kurzen Szene – für einen Moment eingefroren. Geschichten um Gegenstände gebraucht, benutzt erzählen uns Spannendes, Lustiges, Banales, Triviales, Bewegendes, Rührendes, Lautes, Leises, Schrilles, Glänzendes, Mattes, Graues, Mildes, Zartes…

Die Sommerschau, vielfältig und immer frisch und bewegend. Lassen Sie sich 2020 wieder mitnehmen »On The Road«. Und ganz aktuell gehört dazu auch der Alltag im virtuellen Raum. Wir bleiben kreativ und gestalten die diesjährige Sommerschau auch als »Architects at home».

Ebenso wie beim Sommerfest der Kammergruppe Dresden haben wir uns für eine Absage der Sommerschau-Eröffnung am 25. Juni 2020 entschieden. Das Haus der Architekten ist jedoch von Montag bis Freitag, 8:30 bis 16 Uhr für Publikum geöffnet und wir freuen uns auf viele einzelne Sommerschau-Besucher oder auch kleine Gruppen. Dank der schon traditionellen Unterstützung durch die Baseg GmbH aus Chemnitz gibt es wieder einen Ausstellungskatalog und zudem wird es in diesem Jahr alle Beiträge auch unter www.aksachsen.org geben.

 

 

Wir danken der BASEG GmbH für die erneute Unterstützung.