Wahlen bei der Architektenkammer Sachsen

Wahlen im Rahmen der Vertreterversammlung am 15.11.2019

Wer wird gewählt?

Die Mitglieder der Vertreterversammlung wählen am 15. November 2019 auf Grundlage der Wahlordnung der AKS Mitglieder für folgende Gremien:

Neuwahl für die Legislatur 2019-2023

  • Ausschuss für Digitales, 1 Vorsitzender und 4 Mitglieder

Ersatzwahlen bis zum Ende der Legislatur 2021

  • 1 Mitglied Ausschuss für Wettbewerb und Vergabe    
  • 1 Mitglied Haushaltsausschuss                
  • 1 Beisitzer Schlichtungsausschuss             
  • 1 Mitglied des Vorstandes                 
  • 1 Präsident                          

Ersatzwahlen bis zum Ende der Legislatur 2022

  • 2 stellv. Beisitzer Rechnungsprüfungsausschuss    

Grund für Ersatzwahlen

Die Ersatzwahlen für das Vorstandsmitglied und den Präsidenten sind erforderlich, da der Präsident aufgrund seiner neuen Tätigkeit als Sächsischer Landeskonservator und Leiter des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen sein Amt niedergelegt hat.
Desweiteren ist ein Mitglied des Ausschusses für Wettbewerb und Vergabe und ein Beisitzer des Schlichtungsausschusses vorzeitig ausgeschieden. Im Haushaltsausschuss ist ein Mitglied verstorben. Für den Rechnungsprüfungsausschuss wurden bisher nicht genügend Beisitzer gewählt.
Gemäß Wahlordnung wählt die Vertreterversammlung Nachfolger für den Rest der Amtszeit (§ 57 Abs. 3 WO).

Weiteres Verfahren

Am 11. Oktober 2019 erhalten alle Mitglieder der Vertreterversammlung mit der Einladung und den Sitzungsunterlagen auch die Formulare für die Kandidatenvorschläge. Die Vorschläge sind bis spätestens zum 1. November 2019 für den Ausschuss für Digitales und bis spätestens zum 8. November 2019 für das Vorstandsmitglied und die weiteren Ausschüsse (s.o.) beim Wahlvorstand einzureichen. Der Wahlvorstand prüft die Gültigkeit der Kandidatenvorschläge und stellt die Kandidatenliste für die Wahlen zur Vertreterversammlung am 15. November 2019 auf (§ 57 Abs. 4 WO).
Nachdem das Vorstandsmitglied in der Sitzung durch die Mitglieder der Vertreterversammlung gewählt wurde und seine Mandatsannahme erklärt hat, können die Mitglieder der Vertreterversammlung Vorschläge für den neuen Präsidenten bis spätestens 30 Minuten nach Aufforderung durch den Wahlvorstand einreichen (§ 16 Abs. 4 WO). Für die Wahl des Präsidenten sind alle Mitglieder des Vorstandes wählbar (§ 13 Abs. 2 WO).