23.04.2018

Preisträger Realisierungswettbewerb »Neubau Oberschule Kötzschenbroda in Radebeul« gekürt

Auf der Preisverleihung am 20. April wurden die Preisträger des Realiserungswettbewerbs für die neue Oberschule im Sanierungsgebiet Radebeul-West bekannt gegeben. Bereits am 13. April hat das fachkundige Preisgericht unter Vorsitz von Prof. Axel Oestreich den Entwurf von ama architekturbüro michael auerbacher aus Burghausen zum Sieger gekürt. Der 2. Preis geht an Luka Ehser Architekten PartGmbB aus Leipzig, der 3. Preis an FABRIK·B Architekten aus Berlin und der 4. Preis an dd1 architekten aus Dresden. Dazu wurden drei Anerkennungen vergeben, an STELLWERK architekten Dresden, HerbstKunkler Architekten GmbH Berlin und Schoener und Panzer Architekten Leipzig.

Wettbewerbsaufgabe war die Planung des Neubaus eines Gebäudes für eine Oberschule sowie die Einordnung der zugehörigen Freiflächen. Die Oberschule soll 336 Schülern zur Verfügung stehen.
Das Stadtteilzentrum Radebeul-Kötzschenbroda ist als Sanierungsgebiet ausgewiesen. Ziel ist es, funktionale Defizite und städtebauliche Missstände zu beseitigen und das Gebiet als belebtes Versorgungs- und kulturelles Zentrum zu stärken.

Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse bis 4. Mail 2018 im Technischen Rathaus Radebeul

Mehr Informationen