18.06.2018

AUSGEBUCHT: Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Montag, 18.06.2018, 9:30–13:30 Uhr



Am 25. Mai 2018 ist die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Durch das Gesetz wird der Umgang mit personenbezogenen Daten in den Ländern der EU vereinheitlicht. Gleichzeitig ist ein neues Bundesdatenschutzgesetz in Kraft getreten, das den Datenschutz nicht mehr vollständig regelt, sondern nur noch die Ausnahmeregelungen enthält, welche die DSGVO zulässt.

Mit zahlreichen neuen Pflichten und Anforderungen an die Organisation des Büros und der Drohung erheblicher Bußgelder bedeutet dieser Termin Aufwand für Planungsbüros. Das bedeutet, auch Architekten, die in ihren Büros Daten über natürliche Personen, wie z. B. Bauherren, verarbeiten (z. B. durch das Erfassen, Organisieren, Speichern, Verwenden oder Löschen von Daten), sind nun gehalten, sich mit den Änderungen, die die DSGVO mit sich bringt, auseinanderzusetzen und eventuell erforderliche Maßnahmen in ihren Büros zu treffen.




Referenten:
RA Dr. Chr. Klostermann, Fachanwalt für Informationstechnologien, Zwickau

Ort:
Haus der Architekten, Goetheallee 37, 01309 Dresden

Gebühr:
€ 80,- für Mitglieder AKS, IKS und anderer LK sowie deren MA, MA öffentlicher Dienst, Absolventen
€ 40,- für ermäßigte Architekten und Ingenieure, Studenten
€ 160,- für Gäste