Architektur macht Schule 2014/15

Oberschule Westerzgebirge Bad Schlema

Thema

Dimensionen, Der Modulor und der eigene Schulhof: Wie groß sind wir und wie viel Platz brauchen wir eigentlich?

Akteure

  • Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe
  • projektbegleitender Architekt: Knut Weber
  • verantwortliche Lehrkräfte: Frau Erdmoed, Frau Schubert

Kurzbeschreibung

Die Schüler der Oberschule Westerzgebirge erforschten zunächst die Grundlagen des Entwerfens: die Größenverhältnisse von Mensch und Bauwerk. Wie groß sind wir eigentlich? Wie hoch ist ein bequemer Stuhl? Wie groß ist eine Tür? Wie steil eine Treppe? Sie erstellten nach dem Vorbild des Schweizer Architekten Le Corbusier einen eigenen „Modulor“, ein Proportionssystem auf Grundlage des Durchschnittsschülers in ihrer Klasse. Gewappnet mit diesen Erkenntnissen ging es an die Abmessungen und die Größenverhältnisse des eigenen Schulhofs. Die Schüler bearbeiteten verschiedene Varianten einer Schulhofgestaltung mit einer mobilen Bühne und den passenden Sitzgelegenheiten. Diese wurden im Modell eines Schulhofs ausprobiert, verschoben und lebhaft diskutiert.