Architektur macht Schule 2015/16

»Architektur macht Schule« hieß es in diesem Jahr für vier verschiedene Projektgruppen an Sächsischen Schulen. Zum dritten Mal führte die Stiftung Sächsischer Architekten das Projekt zur Architekturvermittlung erfolgreich durch. Am 8. Juni 2016 fand dazu im Haus der Architekten in Dresden die diesjährige Abschlussveranstaltung mit über 70 Teilnehmern und interessierten Gästen statt. Die Schüler präsentieren gemeinsam mit ihren Architekten und Lehrern die vielfältigen Ergebnisse.

 

Teams aus je einer Schule und einem Architekten erschlossen sich im laufenden Schuljahr 2015/2016 je ein Gebäude oder einen Architekturkomplex. Ergänzend zur theoretischen Annäherung konnten sich die Schüler auch praxisorientiert und künstlerisch mit den Objekten auseinandersetzen. Hoch motiviert, selbstbewusst und mit einer ansteckenden Begeisterung präsentierten die Akteure ihre Ergebnisse. „Dieses Projekt zeigt immer wieder aufs Neue, wie man Architektur mit persönlichem Engagement und jenseits der bekannten Muster auf anspruchsvolle und unterhaltsame Art erklären und vermitteln kann“, betonte Liane Remmler, Projektverantwortliche im Stiftungsvorstand.