Architektur macht Schule 2017/18

Im Schuljahr 2017/18 haben die LEADER-Regionen Schönburger Land und Zwickauer Land zum ersten Mal gemeinsam mit der Stiftung Sächsischer Architekten das Projekt »Architektur macht Schule« zur Architekturvermittlung an sächsischen Schulen erfolgreich durchgeführt.


Die LEADER-Regionen Schönburger Land und Zwickauer Land repräsentieren den ländlichen Raum in Sachsen. In den LEADER-Entwicklungsstrategien ist die Erhaltung der baukulturellen Identität des ländlichen Raumes als wichtiges Ziel verankert und durch Maßnahmen wie den Erhalt der Ortsbilder untersetzt. Es besteht in den Regionen ein großes Interesse, geeignete Projekte zur Förderung der Baukultur umzusetzen.

Die Situation in ländlichen Regionen zeigt, dass gut erhaltene Ortsbilder und kulturhistorische prägende Gebäude in den Dörfern entscheidend zu einer starken Identifikation der Bewohner mit dem Heimatort beitragen und so die Bleibebereitschaft stärken. Eine frühzeitige Vermittlung baukultureller Werte des ländlichen Bauens an Kindern und Jugendlichen ist deshalb sinnvoll. Die Zusammenarbeit mit Schulen ermöglichte die Integration in den Schulalltag ohne zusätzliche Zeitbudgets der Schüler in Anspruch zu nehmen.

Die Kooperationspartner banden die Stiftung Sächsischer Architekten als Umsetzungspartnerin ein, da sie bereits über mehrere Jahre sehr erfolgreich baukulturelle Werte an sächsischen Schulen vermitteln und entsprechend wertvolle Erfahrung für eine zielgerichtete Umsetzung einbringen konnte.

Ziele des Kooperationsprojektes waren:

  • Architektur und Baukultur durch neue Bildungsangebote an den Schulen zu fördern
  • Jugendliche in der Altersgruppe der 14- bis 18-Jährigen als wichtige Zielgruppe für baukulturelle Themen zu sensibilisieren und ihre Wahrnehmung von Räumen - gebauten Räume, Stadt- und Freiräumen - zu verbessern
  • Architekturvermittlung mit dem Themenschwerpunkt ländliches Bauen zu betreiben
  • eine Berufsorientierung für Berufe im Bereich Bauwesen zu geben
  • Die Außenwirkung der beteiligten LEADER-Regionen zu verbessern und über die Projekte LEADER-Themen zu transportieren
     

Im Schuljahr 2017/2018 nahmen folgende Schulen teil:

Region Schönburger Land              

Pestalozzi-Oberschule Limbach-Oberfrohna | betreut von Freier Architekt Knut Weber

Internationales Oberschule Meerane | betreut von Stadtplanerin Andrea SchreyerEuropäisches Gymnasium Waldenburg | betreut von Freier Garten- und Landschaftsarchitekt Heiko Strauch


Zukunftsregion Zwickauer Land       

Julius-Motteler-Gymnasium Crimmitschau | betreut von Julia Bojaryn M.Sc.

Christoph-Graupner-Gymnasium Kirchberg | betreut von Freier Architekt Frank Kotzerke

Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau | betreut von Freie Architektin Kerstin Bochmann