Architektur macht Schule 2018/19

Pestalozzi-Oberschule Limbach-Oberfrohna

Umgestaltung des Schulhofes

Akteure

  • Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe
  • projektbegleitender Architekt: Knut Weber
  • verantwortliche Lehrkräfte: Carola Suchatzki und Ramona Sonntag

Projekt

In der Pestalozzi-Oberschule Limbach-Oberfrohna setzten sich die Schüler der 8. Klasse mit ihrem eigenen Schulgebäude und dem Schulhof auseinander. 1888 war der Schulbau von der Stadt Limbach beschlossen worden und wird noch heute seiner ursprünglichen Bestimmung entsprechend genutzt. Aber das Schulgelände wird nicht mehr den heutigen Ansprüchen gerecht. Die zum zweiten Mal am Projekt teilnehmenden Schülerinnen und Schüler entwickelten deshalb neue Gestaltungskonzepte für ihren Schulhof. Es entstanden unterschiedliche Ideen. Alle vereint aber, dass er künftig in ruhigere Bereiche für Lernen und Natur erleben sowie auch genügend Raum für Bewegung, Kommunikation und Spielen untergliedert sein sollte. Ihre interessanten Ideen und Eindrücke präsentieren sie auf großen Schautafeln, die während der Abschlussveranstaltung ausgestellt wurden. Ein besonderes Highlight war die Exkursion nach Dessau, wo die Schülerinnen und Schüler das berühmte Bauhaus und die Meisterhäuser kennenlernten.