Architektur macht Schule 2019/20

Gymnasium „Prof. Max Schneider“ Lichtenstein

Öffentliche vs. private Räume von Kindern und Jugendlichen

Akteure

  • Schülerinnen und Schüler der 8. Klassenstufe
  • projektbegleitender Architekt: Dipl. Ing. Andreas Kriege-Steffen
  • verantwortliche Lehrkraft: Andrea Köhler

Projekt

Neu im Bunde ist, unter anderen Schulen, das Gymnasium „Prof. Dr. Max Schneider“ Lichtenstein mit der Lehrerin Andrea Köhler und dem Architekten Andreas Kriege-Steffen. Die Projektgruppe, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 8. Jahrgangstufe, wird sich mit der Gegenüberstellung des öffentlichen und privaten Raumes auseinandersetzen und infolgedessen einen Fokus auf Aufenthaltsorte für Kinder und Jugendliche setzen. Die Frage, unter welcher die Gruppe am Projekt arbeitet, lautet: „In welchen Räumen wachsen Kinder auf?“ Dabei soll auch der Vergleich zu anderen Generationen erfolgen, denn wie war das eigentlich vor 50 oder 100 Jahren?