Architektur macht Schule 2020/21

Gerhard-Hauptmann-Oberschule Limbach-Oberfrohna I

INSZENIERUNG SCHLOSSPARK WOLKENBURG

Akteure

  • Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe
  • projektbegleitende Architektin: Mandy Gauser
  • verantwortliche Lehrkraft: Birgit Knabe

Projekt

In einem Upcycling Projekt erstellen die Schüler:innen der Gehart-Hauptmann-Oberschule ihre eigene geodätische Kuppel aus den Federleisten entsorgter Rollroste von Betten. Für viele stellte sich die Frage: «Geodätische Kuppel? Was ist das?». Hierbei handelt es sich um eine Fachwerkbauweise, deren tragende Struktur und Verbindungspunkte allesamt auf einer Kugeloberfläche liegen. Das weltweit bekannteste Beispiel ist ein Fußball – stellt man sich die Nähte als Gitterstruktur vor, liegen diese regelmäßig auf dem Ball und unterteilen die Oberfläche in Fünfecke, Sechsecke oder Dreiecke. Es gilt, je höher die Frequenz der Kuppel, desto optimaler wird die Kugelform. Da mit steigender Frequenz auch die Komplexität steigt, setzen sie ihr Projekt nur mit zwei verschiedenen Gestelllängen und drei verschiedenen Verbinderarten um.