Karlheinz Georgi

Karlheinz Georgi (*1934) prägte mehr als 30 Jahre an der Architekturabteilung der TU Dresden die Studierenden im Frei­handzeichnen. Georgi betonte das studiengänge-bezogene Darstellen von Räumen und Körpern in der Tradition von Leonardo da Vinci. Er ging damit weit über den auch an Architekturfakultäten üblichen Zeichenunterricht mit der Nachahmung der Natur hinaus. Gleichermaßen lehrte Georgi das schnelle räumliche Skizzieren und verhalf den Studierenden zu individuellen Zugängen zum Entwerfen. Neben der Lehrtätigkeit gelang es Georgi, an seinem eigenen künstleri­schen Werk weiterzuarbeiten. Neben architekturbezo­genen Papierarbeiten spielen von Anbeginn Landschaften eine wichtige Rolle, die in der Tradition der Dresdner Romantik die Abwesenheit des Menschen thematisieren und in fragmentierten Versatzstücken bestimm­te Details wie die Tektonik von Fels, Gestein, Baum in eine lyrische Abstraktion übersetzen. Farbe, Farbauftrag, unterschiedliche mal- und drucktechnische Verfahren werden von Karlheinz Georgi virtuos kombi­niert und als bestimmendes bildnerisches Mittel eingesetzt. Sein heute umfassendes Oeuvre aus Zeichnungen, Druckgrafiken und Malereien zeigt, wie bewusst Georgi die verschiedenen Techniken ein­setzte, aber gleichwohl keine Priorisierung verfolgte, wenn gezeichnetes Elbsandsteingebirge neben Collagendrucken von Dünenlandschaften und freien Abstraktionen von Landschaftsfragmenten sich gegenseitig bedingen und beinahe als bildnerische Erzählung fungieren.

Der vorliegende Band erscheint anläss­lich der Ausstellung „Karlheinz Georgi“ im Haus der Architekten Dresden. Er enthält Beiträge zum Wirken des Künstlerarchitekten und einen Katalogteil mit Werken aus allen Schaffensperioden Georgis. 
 

Kauf und Bestellung
Karlheinz Georgi
Herausgeber: Stiftung Sächsischer Architekten
ISBN 978-3-95498-425-1
Sandstein Verlag Preis: 18,00 EUR
Die Publikation ist auch erhältlich bei der Stiftung Sächsischer Architekten im Haus der Architekten, Goetheallee 37, 01309 Dresden;
Bestellung per E-Mail buttolo@stiftung-saechsischer-architekten.de