04.04.2019

Die Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen nach der VgV unter besonderer Berücksichtigung der E-Vergabe

Die Vorschriften für die europaweite Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen haben sich mit der Vergaberechtsreform 2016 stark verändert. Fehler im Vergabeverfahren gefährden den geplanten Planungs- und Baubeginn und führen zu nicht förderfähigen Schadensersatzansprüchen von Bewerbern und verspätetem Baubeginn. Fehler bei der baubegleitenden Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen (insbesondere Fachingenieure) können zum kompletten Baustopp führen.

Email-Kontakt: info©bauakademie-sachsen.de

Weitere Informationen