02.11.2022

ABGESAGT: Zwischen Skizze und Rendering

Visualisieren mit digitalen Mischtechniken

Mittwoch, 02.11.2022, 9:30–17:30 Uhr



Das Webseminar wird über die Software "GoToMeeting" (Windows/Mac) durchgeführt. Rechtzeitig vor Beginn erhalten Sie den Zugangslink sowie weitere Informationen an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse. Technische Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Endgerät (PC, Laptop, Tablet o.a.) mit stabiler Internetverbindung, aktuellem Webbrowser, Kamera, Lautsprechern oder Kopfhörern (idealerweise Headset).

Fotorealistische Renderings haben Nachteile. Zwar ist der Aufwand beim Erstellen von Renderings heute weitaus geringer, als noch vor wenigen Jahren. Jedoch wirkt auf viele das Rendern weiterhin abstrakt oder „nerdig“. Zudem wird die Machart von Renderings meist als zu ausdrucks- und emotionslos empfunden – ihm fehle so etwas wie „Handschrift“. Auch sind foto-realistische Darstellungen nicht immer das beste Mittel, um Entwurfsideen zu visualisieren.
Entsprechend gewachsen ist der Wunsch nach kreativeren und originelleren Möglichkeiten in der Visualisierung – auch nach individuellem Ausdruck. Im Planungsalltag gibt es jedoch meist zu wenig Raum für Experimente. Hier will das Seminar weiterhelfen. Es gibt einen Überblick über mögliche Visualisierungsarten „zwischen Skizze und Rendering“ und stellt einige Workflows genauer vor.

Lernziel
Nach dem Seminar verfügen die Teilnehmer über praktisches Wissen zum kreativen und ausdrucksstarken Visualisieren mit digital-analogen Mischtechniken. Sie kennen verschiedene achtsamkeitsbasierte Wege, um ihren persönlichen Ausdruck stärker in die Visualisierungsarbeit einbringen zu können.

Inhalt + Methodik
• abgestimmte Einheiten aus Kurzvorträgen, praktischen Übungen, Demo-Videos, Lehrgesprächen;
• Überblick über Alternativen zum fotorealistischen Rendering
• Analyse von Beispiel-Visualisierungen: Machart, Workflow, Abbildungslogik etc.
• Workflow-Beispiele in Demo-Videos
• besondere Zeichen-Übungen spez. für den digitalen Workflow

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich vor allem an Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Innenarchitekten aus den Bereichen Entwurf, Visualisierung und Wettbewerbe – auf der Suche nach kreativen und ausdrucksstarken Alternativen zum fotorealistischen Rendering.
Es ist aber auch interessant für leitende Mitarbeiter mit büro-internen Schulungsaufgaben aus den genannten Bereichen sowie Projektentwickler, Wirtschaftsförderer, Kommunalpolitiker und Bauherren.




Referenten:
Dipl.-Ing. M. Zander, Kommunikations- und Visualisierungstrainer, Berlin

Ort:
online

Gebühr:
€ 120,00 Mitglied AKS, IKS, andere Länderkammer bzw. deren Mitarbeiter:in
€ 120,00 Mitarbeiter:in öffentlicher Dienst
€ 120,00 Absolvent:in
€ 30,00 Juniormitglied AKS
€ 60,00 ermäßigte/r Architekt:in, Ingenieur:in, Student:in, Rentner:in
€ 240,00 Gast