Winterschau 2020 Stadt Landschaft

Volker Benedix – Malerei und Grafik und Ulf Zimmermann – Fotografie

Beim Ausstellungsformat »Winterschau« verfolgt die Architektenkammer Sachsen unter anderem das Ziel, auch die künstlerische Komponente des Berufsbildes zu zeigen. Dabei stellen zwei Persönlichkeiten, die sowohl der Architektur als auch unterschiedlichsten Künsten verbunden sind, gemeinsam aus. Unter dem Titel »Stadt Landschaft« sind vom 2. bis 30. März 2020 Arbeiten von Volker Benedix und Ulf Zimmermann im Haus der Architekten zu sehen.

Zur Vernissage am 2. März 2020, 18:30 Uhr laden wir recht herzlich ein.
Begrüßung: Andreas Wohlfarth, Präsident AKS
Zur Ausstellung spricht: Bettina Klemm, Freie Journalistin, Dresden

Volker Benedix, lebt in Freiberg

  • 1940 in Freiberg geboren
  • 1957–60 Abitur in Dresden
  • 1960–66 Architekturstudium an der TH/TU Dresden
  • Prägung als Architekt durch Rolf Göpfert, Leopold Wiel und Helmut Trauzettel | Zur bildkünstlerischen Tätigkeit regten Georg Nerlich (Malerei) und Helmut Heinze (Plastik) an
  • 1966 als Architekt tätig
  • 1971–76 Assistent an der TU Dresden bei Prof. Dr. h.c. Leopold Wiel Promotion
  • 1975 Promotion
  • 1971–90 Stadtarchitekt in Freiberg
  • seit 1991Freier Architekt in Freiberg
  • 1997–2009 Präsident der Architektenkammer Sachsen
  • 2009 Ernennung zum Ehrenmitglied der AKS

»Architektur steht für mich in enger Verbindung mit Malerei und Grafik. Stadt- und Landschaftsräume in ihrem historischen Bestand und gegenwärtigen Entwicklungen bilden den Schwerpunkt in gegen- ständlicher und abstrahierten Darstellung der Bildinhalte und deren künstlerischen Umsetzung.« (V. Benedix)

Ulf Zimmermann, lebt in Dresden

1937 in Freiberg geboren

  • 1955–57 Abitur an der Oberschule »Geschwister Scholl« in Freiberg anschließend Maurerlehre
  • 1957–63 Architekturstudium an der TU Dresden
  • 1963–68 Architekt im Entwurfsinstitut Prof. Rolf Göpfert, Fakultät Bauwesen, TU Dresden
  • 1968–90 Entwurfsgruppenleiter bei TU – Projekt Dresden
  • 1991 Bürogründung »Architektengemeinschaft Ulf Zimmermann«
  • 2004 Berufung in die Sächsische Akademie der Künste, Klasse Baukunst
  • 2004–10 »Architektengemeinschaft Zimmermann« in Partnerschaft mit Norbert Zimmermann
  • seit 2010 intensive Beschäftigung mit digitaler Fotografie
  • seit 2011 Freier Architekt
  • 2013 Ernennung zum Ehrenmitglied der AKS

»Die Bilder sind Ergebnisse der Auseinandersetzung mit Eindrücken und Erlebnissen in der Weitläufigkeit des Landschaftsraumes. Sie zeigen Alltägliches, Unscheinbares, Kombinationen von Formen, Struk- turen, Materialien, Orte voller Spannungen und der Ruhe. Im Mittel- punkt stehen Bäume und Wasser als prägende Urelemente der Natur und des Lebens. Aufgenommen in der Zeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang bestimmen das Wetter und das natürliche Licht mit seiner tages- und jahreszeitlich wechselnden Intensität die Bildstim mungen und die Ausdrucksstärke der Aufnahmen.« (U. Zimmermann)