Rudi Seckel, Rechtsanwalt

geboren 1990
Wohnort Dresden

Ausbildung

  • 11/2021–03/2022 Fachanwaltslehrgang Verwaltungsrecht
  • 11/2017–11/2019 Referendariat: Landesjustizprüfungsamt Sachsen, Landgerichtsbezirk Dresden Verwaltungsstation beim Verwaltungsgericht Dresden, Rechtsanwalts- und Wahlstation bei Kiermeier Haselier Grosse Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB , Abschluss: Assessor
  • 04/2013–03/2017 Studium der Rechtswissenschaften (Stex) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht im Schwerpunktbereich Thema der Seminararbeit: »Wie abweichungsfest ist das BNatSchG?«, Abschluss: Referendar jur.
  • 10/2009–09/2012 Vorbereitungsdienst für den nichttechnisch gehobenen Verwaltungsdienst, Abschluss: Diplom-Verwaltungswirt (FH)
  • 07/2001–07/2009 Ulf-Merbold-Gymnasium Greiz, Abitur

 

Berufliche Tätigkeiten

  • 12/2019 Rechtsanwalt, KIERMEIER HASELIER GROSSE • Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Dresden
  • 05/2017–12/2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Tiefenbacher Rechtsanwälte, Dresden bei Herrn Rechtsanwalt Prof. Dr. Henke
  • 06/2013–04/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Rechtsanwaltskanzlei Kraft-Zörcher, Jena (Sachbearbeitung von Fällen mit zivil- und öffentlich-rechtlichen Bezügen, Kalkulation von Straßenausbaubeiträgen für Kommunen inklusive Vorbereitung derWiderspruchsbearbeitung und Bescheiderstellung)
  • 01/2013 - 03/2013 Sachbearbeiter, Kreisjugendamt des Landkreises München, München

Lehrtätigkeiten

  • Dozententätigkeit für das Sächsische Kommunale Studiendienstinstitut Dresden zu öffentlich-rechtlichen Themen

Veröffentlichungen

  • Kampfmittelfund bei Bauarbeiten: Wer trägt die Beseitigungskosten?, NJW- Spezial 2022, Heft 14/2022, Seiten 428 und 429
  • Haftung der Denkmalschutzbehörden für Baukostensteigerungen, NJW-Spezial 2022, Heft 2/2022, Seiten 44 und 45
  • Freiflächen und der Bebauungszusammenhang, NJW-Spezial 2021, Heft 4/2021, Seiten 108 und 109
  • Denkmalschutzrechtliche Fragen im Baugenehmigungsverfahren, NJW-Spezial 2020, Heft 14/2020, Seiten 428 und 429
  • Längeres gemeinsames Lernen - Thüringen auf dem Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit; Beitrag in der Reihe »Impulse« vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien, Thillm. 2012 Kontinuität und Wandel in der Bildung (ISBN 978 - 3 - 00 - 036900 - 1), 1. Auflage, Bad Berka 2012