Aufruf zur Mitarbeit im Beratungszentrum Barrierefreies Planen und Bauen in Sachsen

Text: Susanne Trabandt, Leiterin AK Barrierefreies Planen und Bauen AKS

Das Modellvorhaben »Beratungszentrum Barrierefreies Planen und Bauen in Sachsen« wird drei Jahre über die Richtlinie Teilhabe durch das Sächsischen Staatsministerium für Soziales gefördert. Projektträger ist die Ar- chitektenkammer Sachsen gemeinsam mit dem Sozialverband VdK Sach- sen e.V. . Dies ist ein großer Erfolg der jahrelangen Arbeit am Thema Beratung für barrierefreies Bauen. Es ist vorgesehen, in Leipzig, Dresden und Chemnitz feste Beratungstermine in den Kammerbüros anzubieten. Dabei sollen die Beratungsleistungen zu allen baulichen Fragen von Architekten durchgeführt werden. Die Leistungen werden honoriert. Es sollen Beraterteams gebildet werden, um das Angebot abzusichern. Als Voraussetzung für die Beratungstätigkeit der Kammermitglieder wird von Berufserfahrung und thematischer Projekterfahrung ausgegangen.

Wer hat Interesse, zum Thema »Barrierefreies Planen und Bauen« zu beraten ?

Interessenten melden sich bitte in der Geschäftsstelle der Architektenkammer Sachsen telefonisch unter 0351 31746-0 oder per Mail an dresden@aksachsen.org.

Der Arbeitskreis für barrierefreies Planen und Bauen der AKS befasst sich derzeit mit den Rahmenbedingungen. Wir werden Sie dann über das weitere Vorgehen informieren.