Arbeitskreis »Honorar- und Vertragswesen«

HOAI-Mindestsatz  gilt in Sachsen (zunächst) auch weiterhin

Mehr Informationen


Einladung zum Strategiegespräch »Kalkulieren von Stundenlöhnen«

DER TERMIN MUSS LEIDER ABGESAGT WERDEN!

Dienstag, 15. September 2020, 17:30–19:00 Uhr
im Haus der Architekten, Goetheallee 37 in Dresden

Der Arbeitskreis Honorar- und Vertragswesen der Architektenkammer Sachsen bietet ein offenes Strategiegespräch und den Austausch an. Mit Informationen zum Stand zur HOAI/dem Referentenentwurf, zur Thematik des Angemessenheitsvorbehaltes und des Kalkulierens von Stundenlöhnen sowie Änderungsleistungen im Zusammenhang mit auskömmlicher Honorierung geben Martin Meiler, Freier Architekt, Vorstand AKS und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Honorare und Architektenleistungen, und Henrik Karch, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Impulse zum offenen Gespräch.

Das Strategiegespräch richtet sich an alle Mitglieder der Architektenkammer Sachsen, ist als lockeres und informatives Arbeitsgespräch, zum Austausch und vor allem auch zu den Fragen der Mitglieder geplant.
Anmeldung bis zum 11. September 2020 erbeten: dresden©aksachsen.org

Mit freundlichen Grüßen
Wieland Petzoldt, Mitglied KG Dresden, Leitungsteam Arbeitskreis Honorar- und Vertragswesen
Katrin Schweiker, Mitglied KG Dresden, Leitungsteam Arbeitskreis Honorar- und Vertragswesen


Informationen aus dem Arbeitskreis

HOAI-Vertragsverletzungsverfahren: Generalanwalt hält Mindest- und Höchstsätze für EU-rechtswidrig

Schlussanträge im HOAI-Vertragsverletzungsverfahren liegen vor

28.2.19Im Klageverfahren vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) hat Generalanwalt Szpunar in seinen heute veröffentlichten Schlussanträgen zum Ausdruck gebracht, dass er die Verbindlichkeit der Mindest- und Höchstsätze der HOAI für unvereinbar mit dem EU-Recht  hält. Aus seiner Sicht behindern diese in unzulässiger Weise die Niederlassungsfreiheit, weil sie Architekten und Ingenieuren nicht die Möglichkeit gäben, sich über niedrige Preise im Markt zu etablieren.

Das abschließende Urteil des EuGH wird für das zweite oder dritte Quartal 2019 erwartet.

Mehr Informationen


Architekten und Auftraggeber im Dialog

Im Vorfeld der in 2018 gepanten Fachtagung sprachen Katrin Schweiker und Wieland Petzoldt vom Arbeitskreis Honorar und Vertragswesen der AK Sachsen mit Dr. Heidemarie Wünsche-Piétzka, Direktorin des institut dialog transnational, Präsidentin des European Network for Dialog Facilitation, Juristin für internationales Recht, Organisationsberaterin und internationaltätige Dialogprozessbegleiterin/Ausbilderin zum Thema »Architekten und Auftraggeber im Dialog: Kommunikation in Verhandlungssituationen«.

Zum Interview (PDF)


Strategiegespräche

Der Arbeitskreis Honorar- und Vertragswesen bietet in loser Folge Strategiegespräche an.

Dieses Angebot für die Mitglieder der Architektenkammer Sachsen ist als offene Gesprächsrunde zu den vielfältigen Themen des Honorar- und Vertragswesens, speziell im Kontext sächsischer Auftraggeber-/Auftragnehmerverhältnisse gedacht.


Aufgaben und Ziel