Arbeitskreis »Stadtplanung«

Aufgaben und Ziele

Die Stadtplaner/innen der Architektenkammer Sachsen haben im Oktober 2019 beschlossen, einen Arbeitskreis »Stadtplanung« zu bilden.

Die Gründung erfolgte im Kontext wachsender Herausforderungen an unseren Berufsstand.
Aspekte des Klimawandels haben einen nicht unerheblichen Einfluss auf eine qualitätsvolle und ganzheitliche integrative Stadtplanung. Deren Berücksichtigung ist eine wesentliche Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung unserer gebauten Umwelt. Zudem zeigen uns wachsende Disparitäten in der regionalen Entwicklung, z. B. zwischen Großstädten und dem ländlichen Raum, die Grenzen der bisher geltenden Landes- und Regionalplanung in Sachsen auf. Hier sehen wir großen Handlungsbedarf und möchten uns als Fachexperten in die Diskussion dazu unbedingt einmischen.

Ebenso besteht unter den Kollegen ein großes Bedürfnis nach fachlichem Erfahrungsaustausch und passenden Weiterbildungsangeboten für Stadtplaner. Bedarf gibt es hier besonders im Bereich der Bauleitplanung. Es besteht insbesondere der Wunsch, eine Planvorlageberechtigung einzuführen. Ein wichtiger Schwerpunkt des Arbeitskreises ist die Nachwuchsförderung, nicht nur in den Büros, sondern auch in den öffentlichen Verwaltungen. Dazu wird eine engere Zusammenarbeit mit den Sächsischen Hochschulen angestrebt.

Umso mehr freuen wir uns über die Neugründung des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung, da die neue Verwaltungsstruktur und Schwerpunktsetzung so gut wie alle Belange der Stadtplaner vereint.

Der Arbeitskreis »Stadtplanung« hat einen festen Kreis von Ansprechpartnern. Veranstaltungen des Arbeitskreises zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung sind für alle Mitglieder offen (auch fachübergreifend).

Aufgaben des Arbeitskreises Stadtplanung sind:

  • Unterstützung des Vorstandes der Architektenkammer bei der Ausarbeitung von Stellungnahmen zu gesetzlichen Vorlagen und städtebaulichen Fachthemen (z.B. Stellungnahmen in Vorbereitung von Förderrichtlinien).
  • Inhaltlich-strategische Vorbereitung von Weiterbildungsangeboten in Zusammenarbeit mit der Akademie der Architektenkammer
  • Inhaltliche Vorbereitung eines regelmäßigen fachlichen Austausches unter den Stadtplanern z.B. über Fachveranstaltungen und Exkursionen
  • Positionierung des Arbeitskreises zu aktuellen Themen der Stadt- und Landesentwicklung

Die Aufgaben und Ziele sowie das Engagement der Stadtplaner/innen finden Sie in der vollständigen Fassung hier zum Downloaden.


Positionen der Stadtplanerinnen und Stadtplaner

Positionspapier:

Der Arbeitskreis Stadtplanung hat sich intensiv mit den Themen auseinandergesetzt, mit denen sich Planung regelmäßig beschäftigt. Zum einen sind das die verfügbaren Planungsinstrumente und deren Praktikabilität, zum anderen wird die Planung durch die Diskussion um gleichwertige Lebensverhältnisse in ihren Inhalten stark beeinflusst. Nachstehende Themen hat der Arbeitskreis in einem Positionspapier zusammengefasst:

  • Die Transformation der Innenstadt - Entwicklungsperspektiven für Klein- und Mittelstädte
  • Das Dorf als prägende Siedlungsstruktur des ländlichen Raumes
  • Stärkung regionaler Identitäten
  • Integrierte Entwicklungskonzepte als strategisches Instrument für alle Gemeinden
  • Interkommunale Kooperation
  • Nachhaltige und soziale Baulandpolitik im Sinne einer gemeinwohlorientierte Baulandentwicklung
  • Flächennutzungsplan als Instrument zur Steuerung des Flächenverbrauchs in den Kommunen
  • Neuausrichtung der Regionalplanung
  • Landesentwicklungsplan als übergeordnetes Instrument zur Umsetzung der Entwicklungsstrategie des Freistaates“

Das Positionspapier finden Sie hier zum Download

 

Vorbehaltsaufgaben der Stadtplanung:

Aktuell wurde ein weiteres Positionspapier der BAK vom 03.02.2021 diskutiert: "Qualität durch Qualifikation - Planungsleistungen müssen Vorbehaltsaufgaben werden".

Die Stellungnahme des Arbeitskreises finden Sie hier zum Download


Arbeitsbericht 2020

2020 ist Corona bedingt ein besonderes Jahr und hat uns trotzdem nicht davon abgehalten wichtige Themen zu diskutieren. Besonders wichtig war uns, eine Zusammenarbeit mit dem neugegründeten Sächsischen Ministerium für Regionalentwicklung aufzubauen. In dieser Beziehung können wir auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Tätigkeit des Arbeitskreises haben wir eine einem Arbeitsbericht zusammengefasst.

Den Arbeitsbericht finden Sie hier zum Download


Mitglieder:

Leiterin:
Senftleben, Ines , Dipl.-Ing., Freie Architektin für Stadtplanung

Mitglieder:

Bielenberg, Klaus, Dipl.-Ing., Freier Architekt/Freier Stadtplaner
Daab, Karlfried, Dr.-Ing. Freier Architekt und Stadtplaner
Hamann, Dirk, Dipl.-Ing., Freier Architekt/Freier Stadtplaner
Hellner, Frank, Freier Architekt und Stadtplaner
Herr, Andreas, Dipl.-Ing. Stadtplaner
Kruse, Kersten Eve, Dr.-Agr. Freie Stadtplanerin
Naumann, Thomas, Dipl.-Geogr., Dipl.-Ing., Freier Stadtplaner
Nowak, Ellen, Dipl.-Ing., Stadtplanerin
Panse, Ernst, Dipl.-Ing., Freier Architekt für Stadtplanung/Freier Garten- und Landschaftsarchitekt