Sachverständigenausschuss

Aktuelles

Seit Einführung des SächsArchG vom 2. April 2014 ist die Architektenkammer Sachsen Bestellungsbehörde für die öffentliche Bestellung von Sachverständigen auf dem Gebiet des Bauwesens. Zusammen mit der Ingenieurkammer Sachsen prüfen die in den Gemeinsamen Sachverständigenausschuss gewählten Mitglieder des Sachverständigen- ausschusses der Architektenkammer Sachsen die fachliche Befähigung und Eignung von Antragsstellern für die Erstbestellung sowie für die erneute Bestellung nach Ablauf des befristeten, fünfjährigen Bestellungszeitraums.

Bei den derzeit rund 160 öffentlich bestellten Mitgliedern beider Kammern werden neben der persönlichen Eignung zur Ausübung der objektiven und unparteiischen Gutachtertätigkeit anhand vorzulegender Nachweise (u. a. Gutachtenjournal, Fortbildungen, Berufshaftpflichtversicherung, amtliches Führungszeugnis) insbesondere Arbeitsproben in Form zweier Gutachten umfassend geprüft.

Im Rahmen der zweimonatlichen Sitzungstermine erörtert der Gemeinsame Sachverständigenausschuss die durch die Vertrauenssachverständigen vorgetragenen Prüfungsergebnisse und erstellt anhand eines gemeinsamen Votums die Empfehlung für den Eintragungsausschuss der jeweiligen Kammer zur erneuten Bestellung bzw. zur Weiterleitung für die Überprüfung der besonderen Sachkunde an die jeweiligen Fachgremien im Falle einer Erstbestellung. Zudem informiert und bespricht der Gemeinsame Sachverständigenausschuss die aktuelle Entwicklung im Sachverständigenwesen.

Ende des zurückliegenden Jahres hat der Bundestag das Gesetz zur Änderung des Justizkosten- und des Rechtsanwaltsvergütungsrechts (Kostenrechtsänderungsgesetz 2021) verabschiedet. Im Zuge dessen wurden auch die Vergütungsgrundlagen im Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz (JVEG) angepasst. Das neue JVEG ist nun seit dem 1. Januar 2021 in Kraft.

Da in den letzten Jahren ein bundesweiter Rückgang an öffentlich bestellten Sachverständigen zu verzeichnen ist, ist der Berufsstand fortwährend aufgerufen, diese berufstypische Aufgabe wahrzunehmen, um Ratsuchenden sowie der Jurisdiktion qualifiziertes Fachwissen zur Verfügung zu stellen.

Weitere Aufgabe des Gemeinsamen Sachverständigenausschusses ist die Vorbereitung des alljährlichen Sachverständigentages in Form der Themen- und Referentenauswahl. Aufgrund der allgemeinen Einschränkungen zur Corona-Pandemie konnte jedoch der im Mai anberaumte 19. Sachverständigentag 2020 nicht durchgeführt werden.

Vollbesetzte Reihen wie hier 2018 wünschen sich der Gemeinsame Ausschuss von Architektenkammer Sachsen und Ingenieurkammer Sachsen auch zukünftig für den Sachverständigentag in Leipzig.

Grundlagen und Antragstellung

Gesetzliche Grundlage

Mit dem SächsArchG vom 2. April 2014 wurde der AK Sachsen (AKS) das Recht zur öffentlichen Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen auf dem Gebiet des Bauwesens übertragen, sofern es sich um Mitglieder der AKS handelt oder Sachverständige, die die Eintragungsvoraussetzungen nach § 5 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 bis 3 SächsArchG erfüllen. Die Zuständigkeit nach § 14 Abs. 1 Nr. 10 beginnt am 1. November 2014.

Antragstellung
Die Formulare für die Antragstellung auf öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständige(r) und für die Antragstellung auf erneute Bestellung und Vereidigung als Sachverständige(r) finden Sie auf unserer Formularseite.

Merkblatt
Im Merkblatt sind die wichtigsten Informationen zur öffentlichen Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen zusammengefasst. Download Merkblatt

Sachverständigenordnung
Die Sachverständigenordnung bildet die Grundlage für die öffentliche Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen. Die Ordnung finden Sie auf unserer Internetseite Satzung und Ordnungen.

Gebührenordnung
Im Kostenverzeichnis zur Gebührenordnung der Architektenkammer Sachsen finden Sie unter Ziffer 4 die Gebühren für das Eintragungsverfahren für öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige. Die Gebührenordnung finden Sie auf unserer Internetseite Satzung und Ordnungen.

Institut für Sachverständigenwesen (IfS)
Seit seiner Gründung befasst sich das IfS mit der Qualifizierung von Sachverständigen, der Entwicklung und Etablierung von nationalen und internationalen Standards und der wissenschaftlichen Untersuchung und Förderung des Sachverständigenwesens. Das IfS unterstützt die Kammern bei der Überprüfung der besonderen Sachkunde bei der Öffentlichen Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen.
Mehr Informationen
 

Sachverständigenwesen und Datenschutz-Grundverordnung

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen hat ein Muster zu dem Thema »Sachverständigenwesen und DSGVO« erarbeitet. Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige können das Dokument nutzen, um nach ihrer Ernennung als Sachverständige durch das Gericht die Parteien über ihre Datenerhebung zu informieren. 

Zum Muster

Aufgaben und Ziele

  • ab 1. November 2014 öffentlichen Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen auf dem Gebiet des Bauwesens 
  • Wahrnehmung der berufspolitischen Interessen 
  • Mitwirkung bei der Aus– und Weiterbildung von Sachverständigen
  • Mitwirkung bei der Schaffung neuer Bestellungsgebiete, sofern ein öffentliches Interesse besteht

Zusammensetzung des Ausschusses

Die Mitglieder der AKS im gemeinsamen Sachverständigenausschuss bilden gleichzeitig die Mitglieder des Sachverständigenausschusses.

Kontakt:

Geschäftsstelle Dresden
Marion Clasen
Referentin
marion.clasen©aksachsen.org