Fortbildungen
der Akademie

Aktuelles

25.04.2024

Ökobilanzierung am Praxisbeispiel

Nachhaltigkeitssysteme und Ihre Umsetzung am Projekt

Donnerstag, 25.04.2024, 9:00–16:30 Uhr



Seit dem Inkrafttreten des QNG-Siegels sowohl für Wohngebäude als auch für Nicht-Wohngebäude rückt die Ökobilanzierung stärker in den Fokus des Baugeschehens, insbesondere die Ermittlung des Treibhauspotentials und des Primärenergiebedarfs (nicht erneuerbar) für den gesamten Lebenszyklus bedürfen einer tiefgründigen Betrachtung. Klare Zielwerte im QNG führen dazu, dass die Ökobilanz eine entscheidende Stellschraube nicht nur für die Materialauswahl und demzufolge für den grundsätzlichen Entwurfsgedanken wird (Stahlbeton-, Holz-, Kalksandsteinbauweise) sondern auch für die Wahl des Energieträgers und den Einsatz von erneuerbarer Energie.

Im Seminar lernen die Teilnehmenden unterschiedliche Zertifizierungssysteme anhand von Praxisbeispielen kennen.
Neben der zertifizierungskonformen Anwendung, werden die Teilnehmenden auch dazu befähigt, die Hintergründe der verschiedenen LCA-Ergebnisse zu verstehen und Varianten zur Verbesserung aufzeigen zu können, um die Bauherr:in auch über die Zertifizierung hinaus zur Optimierung der Nachhaltigkeit zu beraten.

Im zweiten Teil werden Fragen der Teilnehmenden zur Ökobilanzierung an eigenen Projekten beantwortet.
Hierfür können Sie Ihre Fragestellung bis zum 10. April 2024 an akademie@aksachsen.org senden.

Nadine Merkla arbeitet seit nunmehr 12 Jahren im Bereich der Nachhaltigkeitszertifizierung. Für Ihre Projekte wendet sie die Systeme BNB, DGNB, LEED, BNG/BNK und NaWoh an, auch in Kombination mit dem QNG und hat langjährige Erfahrung im Erstellen von Ökobilanzierung mit verschiedenen Anwendungstools (z.B. eLCA, FBNB, Excel-Tools)
Darüber hinaus setzt sie auch gesonderte Anforderungen bzw. kommunale Systematiken um, wie zum Beispiel die der Landeshauptstadt Dresden oder der Landeshauptstadt München.

Bitte tragen Sie sich zur besseren Planungssicherheit auf allen Ebenen bis zum 10.04.2024 in das Fortbildungsangebot ein. Danke!



Referenten:
Dipl.-Ing. (FH) N. Merkla, MArch, Freie Architektin, Merkla Architektur, Dresden

Ort:
Haus der Architekten, Goetheallee 37, 01309 Dresden

Gebühr:
€ 150,00 Kammermitglied bzw. deren Mitarbeiter:in, Absolvent:in, Mitarbeiter:in öffentlicher Dienst
€ 80,00 ermäßigte/r Architekt:in, Student:in, Rentner:in
€ 40,00 Juniormitglied AKS
€ 240,00 Gast