Sonja Rossa-Banthien Dipl.- Ing., Freie Garten- und Landschaftsarchitektin

1971 geboren
Wohnort: Dresden

Ausbildung

  • 1990–1991 Baumschule Hans Miller, Rellingen
  • 1991–1992 Praktikum Büro Julius Andresen, Hamburg
  • 1992–1998 Studium der Landschaftsarchitektur an der TU Dresden
  • 1998           Abschluss Diplom-Ingenieur Landschaftsarchitektur

Berufliche Tätigkeiten

  • 1998            Freie Mitarbeiterin im Büro Planungsgruppe Landschaft
                        und Raum, Dresden
  • 1999            Freie Mitarbeiterin im Büro Regina Poly, Berlin
  • 1999–2001  Mitarbeiterin im Büro Wolfgang Andreä, Hamburg
  • 2000            Gründung und Partnerin im Büro r+b landschaft s architektur mit Jens Rossa
  • 2001–2004  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur der
                        Fakultät Architektur/TU Dresden

Ehrenamt

  • Mitglied der Vertreterversammlung der Architektenkammer Sachsen seit  2013
  • Vorstandsvorsitzende Deutscher Werkbund Sachsen e. V.  seit  2019   

Mitgliedschaften

  • Architektenkammer Sachsen
  • Deutschen Werkbund Sachsen

Sonstiges

Seit der Bürogründung r+b landschaft s architektur mit Jens Rossa erhielt  Sonja Rossa-Banthien zahlreiche Prämierungen bei Wettbewerben sowie Auszeichnungen für qualitätsvolle bauliche Realisierungen. Sie ist Jurymitglied bei Wettbewerben und Planungsgutachten und wird zu Gastkritiken und Gastvorträgen an Hochschulen und Universitäten eingeladen.

Arbeitsziele der Kammertätigkeit

  • Förderung des internen Interessenausgleichs
  • Vertretung der Landschaftsarchitektur als gestaltende Disziplin
  • Direkte Ansprechbarkeit