Fortbildungen
der Akademie

Aktuelles

20.08.2024

Gebäudetyp-e in Sachsen

Dienstag, 20.08.2024, 16:00–19:00 Uhr



Bauen wird immer komplizierter, langsamer, teurer und gleichförmiger. Dabei sollte es einfacher, schneller, günstiger und auch architektonisch abwechslungsreicher werden. Angeregt von der Bayerischen Architektenkammer und auf Initiative der Bundesarchitektenkammer (BAK) schlagen die Architektenkammern einen neuen Gebäudetyp-e (wie „einfach“ oder „experimentell“) vor. Ziel ist es, damit einen regulatorischen Befreiungsschlag für mehr Innovation zu wagen.

Mit der Anpassung der Sächsischen Bauordnung Anfang 2024 ist der Weg für einfachere und experimentellere Bauvorhaben auch im Freistaat geebnet. Die Änderungen ermöglichen eine flexiblere Gestaltung von Bauprojekten und tragen zur Förderung von innovativen architektonischen Ansätzen bei.

Wie man nun in die Umsetzung kommt, welche Fragen noch offen sind und wie erste Pilotprojekte aussehen, wird die Architektenkammer Sachsen gemeinsam mit dem BDA Sachsen, der Ingenieurkammer Sachsen und dem Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung in dieser Veranstaltung thematisieren.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Die Platzkapazitäten sind begrenzt!

(Stand 26.06.2024)



ABLAUF:
15:30 Uhr Einlass
16:00 Uhr Begrüßungen
Andreas Wohlfarth, Präsident Architektenkammer Sachsen
Ralf Donner, Vizepräsident Ingenieurkammer Sachsen
Alexander Poetzsch, Landesvorsitzender BDA Sachsen
16:15 Uhr Grußworte
Thomas Schmidt, Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung
16:25 Uhr Rechtliche Überlegungen zum Einfachen Bauen
Dr. Christoph Möllers, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, SNP Schlawien Partnerschaft mbB, Dresden
16:50 Uhr Gebäudetyp-e in der Praxis u.a. mit:

Umspannwerk Rautenkranz – Umbau zum Wohnhaus mit Privatgalerie
Stefan Gubelt, Architekt, Muldenhammer OT Morgenröthe-Rautenkranz

Der Gebäudetyp-e aus Ingenieursicht
N.N.
18:05 Uhr Impuls
DNR Daab Nordheim Reutler PartGmbB Architekten, Stadt- und Umweltplaner, Leipzig

Im Anschluss Fragen und Diskussion
mit Annette Rothenberger-Temme, Abteilungsleiterin im Sächsischen Staatsministerium für Regionalentwicklung, und den Referierenden

Moderation: Alexander Poetzsch
19:00 Uhr Get-together



Ort:
GEH8, Kunst Raum Ateliers, Gehestraße 8, 01127 Dresden

Gebühr:
€ 40,00