Volker Hafkesbrink, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Geboren: 06.12.1965 in Stuttgart,
Wohnort: Leipzig

Ausbildung

  • 1986 – 1991 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Trier
  • 1991 – 1994 Referendariat in Trier/ Koblenz

Berufliche Tätigkeiten

  • seit Anfang 1995 als Rechtsanwalt in Leipzig tätig auf dem Gebiet des privaten Baurechts und Architektenrechts
  • seit 2007 Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Ehrenamt

  • Mitglied Fachanwaltsausschuss Bau- und Architektenrecht der Rechtsanwaltskammer Sachsen
  • Prüfer für schriftliche und mündliche Prüfung II. Juristisches Staatsexamen in Sachsen
  • Stellvertretender Vorsitzender Eintragungsausschuss der Architektenkammer Sachsen

Mitgliedschaften

Mitglied im Deutschen Anwaltsverein

Veröffentlichungen/ Mitautor:

  • »Die Geltung der Vertragsstrafenregelung bei Vereinbarung von neuen Terminen«, BauR 2010, 135 ff.
  • »Die rechtliche Behandlung nachträglicher Vereinbarungen zur Bauausführung in Bauträgerverträgen«, BauR 2016, 1369 ff. „
  • Leinemann, VOB/B-Kommentar (Kommentierung §§ 10, 11 VOB/B), 1. – 6. Auflage
  • Weber/Hafkesbrink (Hrsg.) "Bauwerksabdichtung in der Altbausanierung - Verfahren und juristische Betrachtungsweise",  1. – 5. Aufl.
  • »Alles geregelt? - Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der Technik bei nicht in DIN 18 336 aufgeführten Stoffen.«
  • »Elektroosmotische Trockenlegung - Stand der Technik - eine rechtliche Einordnung.«
  • Mangelfreie Abdichtung – Rechtliche Folgen bei Pflichtverletzungen." WEKA-Verlag
  • »Von der Akquise bis zur Honorarschlussrechnung. Wie meistern Sie die Hürden bei der Auftragsabwicklung mit Ihrem Bauherrn?« WEKA-Verlag