Wolf-Heiko Kuppardt Dipl.-Ing., Freier Architekt

geb. 28.12.1967
Wohnort: Leipzig

Schulbildung

  • 1974–1980 Besuch der Herder-Oberschule in Leipzig
  • 1980–1984 Wechsel zur Leipziger Kinder - und Jugendsportschule
  • 1984–1987 Abschluss einer Berufsausbildung mit Abitur, zum Facharbeiter für Wasserbautechnik, an der Betriebsschule des VEB Wasserstraßenbau in Kleinmachnow

Studium

  • 1987–1990 Beginn des Architekturstudiums an der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar
  • 1990–1992 Wechsel an die Hochschule für Bildende Künste in Hamburg
  • 1992–1993 im Rahmen des Erasmusprogramms Studium an der TU Graz
  • 1993 Diplom an der HAB Weimar mit dem Thema »Museum der Bildende Künste in Leipzig«
  • 1993–1994 Mitarbeiter im Architekturbüro Angela Wandelt in Leipzig
  • 1994–1995 Studienaufenthalt in Italien
  • 1995–1999 Mitarbeiter im Architekturbüro Angela Wandelt in Leipzig
  • 1997   Mitglied der AKS
  • 1999   gemeinsames Architekturbüro mit Tom Hobusch
  • 2001   Gründung einer Bürogemeinschaft mit
               Stadtplanern, Landschaftsarchitekten, Haustechnikern und Vermessern
  • 2001   Mitbegründer der Initiative L 21
  • 2001   Wettbewerbsausschuss der AKS
  • 2009   Mitglied der Vertreterversammlung der AKS

     

Büroprofil:

Hobusch + Kuppardt Architekten
Neubau und Sanierung von Wohn- und Geschäftsbauten, Innenausbau städtebauliche Konzeptionen in Zusammenarbeit mit Freiraumplanern,
Teilnahme an Wettbewerben

Preise:

  • H. -Lotter-Preis 2000
  • Architekturpreis der Stadt Leipzig
  • 2001 Architekturpreis der Stadt Leipzig
  • 2004 Anerkennung Architekturpreis der Stadt Leipzig
  • 2009 Architekturpreis der Stadt Leipzig
  • 2011 Anerkennung Architekturpreis der Stadt Leipzig